Magny-Cours, 1. Quali: Tom Sykes vorne, Reiti 13.

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Mit Tom Sykes, Jonathan Rea, Leon Haslam und Chaz Davies gaben im ersten Qualifying in Magny-Cours die Top-4 der Superbike-WM den Ton an. Markus Reiterberger (BMW) wurde 13.

Tom Sykes fühlt sich für Magny-Cours gut gerüstet. Für den Engländer geht es in der Weltmeisterschaft um Rang 2, vor diesem Wochenende liegt er 22 Punkte hinter Chaz Davies (Aruba.it Ducati). «In Jerez haben wir einen Montagsreifen erwischt, sonst könnte unser Rückstand jetzt zwei Punkte betragen», erzählte sein Crew-Chief Marcel Duinker SPEEDWEEK.com. «Aber wir werden nicht aufgeben – es wird aber schwierig.»

In 1:38,755 min fuhr Sykes Bestzeit, im Hundertstelabstand folgen ihm Kawasaki-Teamkollege Jonathan Rea und Aprilia-Werksfahrer Leon Haslam.

Davies landete mit 2/10 sec Rückstand auf Rang 4, Giugliano-Ersatz Luca Scassa verlor eine Sekunde mehr und wurde Elfter.

Der Aufwärtstrend bei Honda setzt sich fort: Ex-Weltmeister Sylvain Guintoli verlor als Fünfter lediglich 0,405 sec, Teamkollege Michael van der Mark als Neunter 0,8 sec mehr.

Bei Suzuki sehen wir dasselbe Bild wie schon die ganze Saison: Während sich Alex Lowes als Sechster ordentlich schlug, verlor sein Teamkollege Randy de Puniet 1,6 sec mehr und landete nur auf Rang 15.

Markus Reiterberger (VanZon Remeha BMW) bestreitet nach Misano seinen zweiten Wildcard-Einsatz in diesem Jahr in der Superbike-WM. Zwischenzeitlich lag der Bayer auf Rang 8, in den letzten fünf Minuten konnte er seine Zeit nicht mehr verbessern und fiel auf Platz 13 zurück – ihm war das Benzin ausgegangen. Damit ist Reiti eine Sekunde langsamer als der beste BMW-Pilot Ayrton Badovini auf Rang 8.

Nicht qualifiziert sind vorerst David Salom (Pedercini Kawasaki) und Alex Phillis (Grillini Kawasaki) mit jeweils über 7 sec Rückstand sowie Christophe Ponsson (Pedercini Kawasaki) ohne Zeit. Beide Pedercini-Piloten hatten Probleme mit der Elektronik, ein neues Mapping funktioniert nicht wie gewünscht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 18:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
» zum TV-Programm
3DE