Troy Bayliss fährt Supermoto gegen Ex-Weltmeister

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Troy Bayliss sieht sich beim Supermoto nicht nur als Opfer

Troy Bayliss sieht sich beim Supermoto nicht nur als Opfer

Mit dem Kapitel Superbike-WM hat Troy Bayliss als aktiver Pilot abgeschlossen, anderen Serien steht er jedoch offen gegenüber. In der FIM Asia Supermoto Serie zählt für ihn nicht nur der olympische Gedanke.

Mit 45 Jahren erklärte Troy Bayliss im März 2015 seinen endgültigen Rücktritt von der Superbike-WM, die Schlagzeilen sollen nun andere Piloten schreiben. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich der dreifache Weltmeister vor dem TV-Gerät bequem macht. Bayliss fährt mit Begeisterung Dirt-Track und lässt sich auch gerne zu anderen Events überreden.

Auf Einladung von Graeme Boyd fährt der nunmehr 47-Jährige am ersten September-Wochenende in Newcastle den ersten Lauf zur FIM Asia Supermoto Serie. Mit von der Partie ist auch der Supersport-Weltmeister von 2005, Boris Chambon.

«Ich bin schon ziemlich gespannt, gegen Boris anzutreten – er ist immerhin einer der weltbesten Supermoto-Piloten», scheint bei Bayliss bereits der Ehrgeiz ausgebrochen zu sein. «Dazu sind noch schnelle Jungs wie Joan Lopez und Chris Hodgson bestätigt, die Rennen werden also sehr intensiv – aber ich bin mir sicher, ich werde mithalten können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6AT