SEC-Quali: Auch Huckenbeck und Busch ausgeschieden

Von Jan Sievers
Speedway-EM

Kai Huckenbeck zeigte beim Speedway-EM-Semifinale in Liberec eine starke Leistung, schaffte es aber dennoch nicht in die Top-4. Auch Tobias Busch wird nicht im EM-Challenge in Olching dabei sein.

Die Qualifikation für den SEC-Challenge in Olching ist eine harte Nuss: Nur die jeweils Top-4 der vier Qualifikationsrunden sind dort dabei.

Nach drei Durchgängen waren die beiden deutschen Vertreter bei der Runde im tschechischen Liberec auf einem guten Weg sich zu qualifizieren. Kai Huckenbeck und auch Tobias Busch hatten sechs von neun möglichen Punkten in der Tasche. Huckenbeck war am dichtesten dran das Ticket für Olching zu lösen. Letztlich fehlten zwei Punkte um fest dabei zu sein und nur ein Zähler, um zumindest als Reservist vor den Toren Münchens am Start zu sein.

Tobias Busch konnte nach dem dritten Durchgang nur noch einen Punkt erkämpfen und schied damit ebenfalls aus.

Das Rennen gewann der Pole Mateusz Szeczepaniak vor Artem Laguta, Ex-Langbahn-Weltmeister Joonas Kylmäkorpi und Tomasz Jedrzejak.

Somit ist Martin Smolinski der einzige deutsche Vertreter, der es schaffen könnte sich auf direktem Wege für die SEC zu qualifizieren. Der Deutsche Meister schaffte bereits vor zwei Wochen die Quali-Hürde in Ungarn. Kevin Wölbert und René Deddens sind in Mureck ausgeschieden.

Ergebnisse Speedway-EM-Semifinale Liberec/CZ:

Qualifiziert für EM-Challenge:
1. Mateusz Szczepaniak (PL) 14 Punkte
2. Artem Laguta (RUS) 13

3. Joonas Kylmäkorpi (S) 12

4. Tomasz Jedrzejak (PL) 11


Ausgeschieden:

5. Nicolai Klindt (DK) 10

6. Andriej Kudriaszov (RUS) 9

7. Kai Huckenbeck (D) 9

8. Tobias Busch (D) 7

9. Zdenek Holub (CZ) 7

10. Maksim Bogdanov (LV) 6

11. Viktor Kulakov (RUS) 6

12. Kenneth Bjerre (DK) 6

13. Matej Kus (CZ) 4

14. Jurica Pavlic (HR) 3

15. Milen Manev (BG) 1

16. Artem Trofimov (LV) 1

17. Michal Skurla (CZ) 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE