Bjerre: «Die letzten zwei Grands Prix werden hart»

Von Kinga Wachowska
Speedway-GP
Kenneth Bjerre hat zu alter Form zurückgefunden

Kenneth Bjerre hat zu alter Form zurückgefunden

Der 25-jährige Däne liegt auf Rang 4 der WM-Tabelle und erwartet, dass in den letzten zwei Grands Prix hart um die Top-8 gekämpft wird.

SPEEDWEEK traf den jungen Dänen und sprach mit ihm über seine aktuelle Saison.

In der letzten Zeit gab es bei dir einige Hochs und Tiefs. Kann man sagen, dass das überwunden ist und du zu alter Stärke zurückgefunden hast?
Nach dem GP-Sieg in Göteborg lief nicht alles so, wie ich es erwartet habe. Ich hatte das Gefühl, nicht in Form zu sein. Sowohl in Einzel-Rennen als auch in Team-Matches lief es nicht gut. Langsam aber sicher geht es jetzt wieder bergauf, und ich hoffe, dass es so bleibt. Besser werden darf es natürlich immer.

In Vojens konnten wir dich im Speedway-GP wieder im Endlauf sehen.
Ja, ich habe lange darauf gewartet wieder im Finale zu stehen und bin froh, dass das ausgerechnet beim Heim-Grand-Prix in Dänemark passierte. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung, ich konnte wieder mit der Spitze mithalten.

Aber es war nicht einfach. Also ist ein zweiter Platz ein respektables Ergebnis?
Im Finale war es echt hart. Ich bin glücklich über Platz 2. Tomasz Gollob fuhr die erste Kurve absolut grossartig, und er war unglaublich schnell an diesem Tag. Es war fast klar, dass er das Rennen gewinnt, so dass ich mich hauptsächlich darauf konzentriert habe, Jason Crump hinter mir zu halten.

In Gorican lief es nicht so gut. Warst du trotzdem optimistisch für das Rennen in Vojens?
Ja, natürlich. Es ist meine alte Heimbahn, und ich wusste, wenn ich vorne dabei sein will, muss ich zu meiner alten Form zurückfinden und mein Selbstvertrauen zurückgewinnen. Das war und ist immer der Schlüssel zum Erfolg.

Was ist dein Ziel für den Rest der Saison und die letzten zwei Grands Prix?
Hauptsächlich will ich natürlich weiterhin gute Resultate erzielen. Im GP werden die letzten zwei Rennen sehr hart, denn jeder möchte in den Top-8 bleiben, um so sicher im Grand Prix 2011 dabei zu sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE