Sajfutdinov: Erstmals britische Liga?

Von Tomasz Gaworek
Speedway-GP
Die Fans warten sehnsüchtig auf Sajfutdinovs Comeback

Die Fans warten sehnsüchtig auf Sajfutdinovs Comeback

Emil Sajfutdinov unterzog sich in der Nähe von Salzburg speziellen Tests. Fährt der Russe im nächsten Jahr in der britischen Elite League?

Nach seinem sensationellen GP-Rookie-Jahr 2009 folgte für ihn in diesem Jahr die grosse Ernüchterung. Der junge Russe stürzte ausgerechnet an dem Ort schwer, an dem er im letzten Jahr seinen ersten GP-Lauf bestritt und diesen auch gleich gewann. Mit einem komplizierten Armbruch als Resultat des Sturzes von Prag musste der russische Torpedo wochenlang pausieren. Auch bei seinem Comeback war das Glück nicht auf seiner Seite. Nach einem Zusammenprall mit [*Person Tomasz Gollob*] verletzte er sich erneut schwer. Sajfutdinov konnte seit dem an keinem Rennen mehr teilnehmen und wartet nun sehnsüchtig auf die neue Saison.

2011 will er nichts dem Zufall überlassen. Unweit von Salzburg unterzog er sich zahlreichen Tests, die vor allem auf den Fortschritt seiner Genesung ausgerichtet waren. «Die Prüfung umfasste eine Vielzahl von Tests», sagte Sajfutdinov. «Alle Empfehlungen werde ich in meine Vorbereitungen auf die neue Saison einfliessen lassen.»

Doch bevor er wieder richtig fit ist, muss der zweifache Junioren-Weltmeister zunächst noch mal unters Messer. Die Platte, die den Armbruch fixierte, muss entfernt werden.

Da ihm in der Saison 2010 vor allem Rennpraxis fehlte, überlegt Sajfutdinov nun, sich erstmals auch in der britischen Liga zu versuchen. Weil seine Engagements in der polnischen und schwedischen Liga auf Grund des späteren Ligastarts erst nach dem ersten GP-Lauf beginnen, zieht er die britische Liga in Betracht.

Ähnlich wie es Tony Rickardsson und [*Person Andreas Jonsson*] taten, will Sajfutdinov aber nur einen befristeten Vertrag unterzeichnen, um die fehlende Rennpraxis aufzuholen. Eine ganze Saison in England ist ihm zu viel. «Vor kurzem habe ich mit den Swindon Robins ein Vorgespräch geführt», verriet Sajfutdinov.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 12:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 12:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
7DE