Crump bekommt Flügel

Von Jan Sievers
Lach doch mal, Jason!

Lach doch mal, Jason!

Ein neuer Sponsorendeal verleiht dem Führenden im Speedway-Grand-Prix Flügel. Jason Crump will auch den Schweden-GP in Göteborg am kommenden Samstag gewinnen.

Vier Mal konnte der Australier bereits auf schwedischem Boden als GP-Sieger nach Hause fahren. In diesem Jahr ist er eindeutig der Favorit auf den Sieg im Ullevi-Stadion. Seine bisherige Saison-Performance ist für die Gegner beängstigend.

In der schwedischen Liga führt er die Averageliste an – am Dienstag gab er seine ersten beiden Punkte ab. Auch in Polen ist er der Fahrer mit den meisten Punkten. Zwar liegt sein Landsmann Leigh Adams im Durchschnitt knapp vor ihm, doch hat keiner so viele Punkte für sein Team einfahren können, wie der WM-Leader.

Dass Crump der Favorit auf den Sieg ist, sehen auch die Buchmacher so. Bei einem Sieg des Australiers würde man bei einem Euro Einsatz nur einen mickrigen Euro Gewinn machen. Wesentlich lukrativer wäre ein Sieg von Scott Nicholls. Der Engländer, der derzeit nach seiner Form sucht und bisher eine desaströse Jahresbilanz aufweist, steht am unteren Ende der Quotenliste: Bei einem Sieg von ihm würde man für einen Euro satte tausend zurückbekommen.

«Ich bin voller Energie und dieser Sponsorendeal verleiht mir Flügel», verkündete der zweifache Weltmeister nach seiner Partnerschaft mit Red Bull. «Mit dem Weltmarktführer der Energy-Drinks in Verbindung gebracht zu werden ist eine Ehre, und ich werde alles Mögliche daran setzen, für sie Weltmeister zu werden. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg und alles kann passieren. Momentan liegt mein Fokus auf Schweden – viel weiter denke ich bis dahin nicht. Ich möchte gewinnen und so viele Punkte wie möglich einfahren und meine Führung in der GP-Serie beibehalten oder sogar ausbauen.»

Crump ist erst der zweite Speedway-Fahrer, mit dem Red Bull einen Vertrag abgeschlossen hat. Der Pole Jaroslaw Hampel wird seit Jahren vom österreichischen Brausehersteller unterstützt, fährt 2009 aber nicht als Fixstarter im GP. Greg Hancock und Chris Harris werden von Monster gesponsert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 29.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 29.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy 2021
  • Mo.. 29.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 29.11., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 29.11., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
4DE