Katar: Wiedersehen mit Saeed Al Sulaiti

Von Kay Hettich
Saeed Al Sulaiti: In Katar mit Wildcard am Start

Saeed Al Sulaiti: In Katar mit Wildcard am Start

Als erster Katari stieg Saeed Al Sulaiti 2016 in die Superbike-WM ein, fand trotz üppiger Mitgift aber kein Team zur Fortsetzung seiner internationalen Karriere. Beim Saisonfinale in Katar ist er mit Wildcard dabei.

Viele rümpften die Nase, als Saeed Al Sulaiti mit Pedercini Kawasaki an der Superbike-WM 2016 teilnahm. Der Araber war nicht wegen seines Talents, sondern wegen seiner Mitgift vom italienischen Team verpflichtet worden.

Doch der 32-Jährige fand durch seine offene Art schnell Anschluss im Superbike-Paddock und schlug sich auf der Rennstrecke besser als erwartet. In Laguna Seca fuhr er im zweiten Lauf den ersten WM-Punkt eines Katari ein. Ansonsten war seine Saison von zahlreichen Ausfällen geprägt, in der Regel wegen Defekts. Verhandlungen für die Superbike-WM 2017 mit Barni Ducati für den Einsatz einer zweiten Panigale R scheiterten, trotz Hilfe des katarischen Verbands QMMF und Ducati Katar.

Nun gibt beim Meeting in Katar in einer Woche doch noch ein Wiedersehen mit Al Sulaiti, allerdings in der Supersport-WM. Mit einer Wildcard bringen Al Sulaiti und sein QMMF Racing-Teamkollege Mashel Al Naimi zwei weitere Kawasaki ZX-6R in die Startaufstellung.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
7DE