Monza: Sofuoglu wieder auf Pole

Von Jörg Reichert
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu wurde 2009 WM-Dritter

Kenan Sofuoglu wurde 2009 WM-Dritter

Kenan Sofuoglu kommt in Schwung: Nach der Pole-Position in Assen steht der Ten Kate-Pilot auch in Monza auf dem schönsten aller Startplätze.

Das Wochenende der Supersport-WM in Monza wurde bisher von Eugene Laverty dominiert, nur im nassen zweiten Freien Training riskierte der Nordire nichts und begnügte sich mit der siebtschnellsten Zeit. Gerne hätte der Parkalgar-Honda-Pilot im zweiten Qualifying wieder ganz oben auf der Zeitenliste gestanden, doch dieses Mal machte ihm Kenan Sofuoglu einen Strich durch die Rechnung und holte für das niederländische Ten Kate-Team die zweite Pole-Position in Folge.

WM-Leader Joan Lascorz brachte sich mit dem dritten Startplatz in eine gute Ausgangssituation für das morgige Rennen über 16 Runden. Schon im letzten Jahr hatte der Kawasaki-Pilot in Monza eine starke Leistung gezeigt und hatte als Zweiter nur hinter Weltmeister Cal Crutchlow (GB/Yamaha) das Nachsehen. Michele Pirro (I/Honda) ergänzt die erste Startreihe.

Bester Triumph-Pilot in der Startaufstellung ist David Salom auf Platz 6. Hinter dem Spanier muss für den Rennsonntag aber ein grosses Fragezeichen gemacht werden, denn nach einem heftigen Abflug im ersten Qualifying ist Salom alles andere als fit. Seine Zeit im zweiten Zeittraining hätte nur zu Startplatz 12 gereicht.
 
Eine enttäuschende Darbietung zeigte einmal mehr der Ungar Imro Toth, der bereits in der GP-Szene nicht als WM-tauglich galt. Mit fast 7 sec. Rückstand auf die Bestzeit büsste der Honda-Pilot sogar über zwei Sekunden auf den Bastien Chesaux ein, der jedoch bei Trainingshalbzeit stürzte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 20.06., 14:35, Motorvision TV
    GT World Challenge Europa 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:50, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Frankreich, Rennen
  • So.. 20.06., 15:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 15:00, SPORT1+
    Motorsport Live - DTM Trophy
  • So.. 20.06., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - DTM Trophy
  • So.. 20.06., 15:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
» zum TV-Programm
2DE