Kenan Sofuoglu (Kawasaki): «Wir werden stärker sein»

Von Gordon Ritchie
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu: Fünfter Platz am ersten Testtag

Kenan Sofuoglu: Fünfter Platz am ersten Testtag

Kawasaki-Star Kenan Sofuoglu landete beim ersten Test der Supersport-WM-Piloten in Phillip Island auf dem fünften Platz, sieht aber den nächsten Tagen in Australien sehr zuversichtlich entgegen.

Am ersten Tag der Testfahrten auf Phillip Island reihte sich der fünffache Supersport-Weltmeister Kenan Sofuoglu (Kawasaki) auf dem fünften Platz hinter Lukas Mahias (Yamaha), Federico Caricasulo (Yamaha), Luke Stapleford (Triumph) und Sandro Cortese (Yamaha) ein.

«Den gesamten Tag wehte ein ziemlich starker Wind», berichtete der 33-jährige Türke. «Es war schwierig, mit dem Bike zu arbeiten, da sich die Bedingungen mehrfach änderten. Ich denke, trotz allem war es ein guter Auftakt, denn im Vergleich zum Vorjahr, als ich verletzt war, konnte ich nun genügend Fahrpraxis sammeln.»

«Auf dieser Strecke die richtige Abstimmung zu finden, ist gar nicht so einfach. Wir versuchen auch noch, die optimalen Reifenmischungen auszuprobieren, aber bisher gab es mit den Reifen keine Probleme. Man muss allerdings abwarten, wie es mit dem Reifenverschleiß über die gesamte Renndistanz aussieht.»

«Ich bin vor dem zweiten Testtag sehr entspannt. Obwohl ich mein Bike noch in einigen Punkten verbessern möchte, läuft es schon sehr gut für uns. Wenn ich das alles umsetzten kann und mein Team die noch gewünschten Änderungen vorgenommen hat, werden wir in den nächsten Tagen auch wesentlich stärker sein und vor allem auch bessere Resultate erzielen.»

SSP-WM - Phillip Island Test - Ergebnis Tag 1
Pos No Bike Time
1 L. Mahias Yamaha YZF R6 1'34.088
2 F. Caricasulo Yamaha YZF R6 1'34.109
3 L. Stapleford Triumph Daytona 675 1'34.410
4 S. Cortese Yamaha YZF R6 1'34.447
5 K. Sofuoglu Kawasaki ZX-6R 1'34.565
6 J. Cluzel Yamaha YZF R6 1'34.703
7 R. Krummenacher Yamaha YZF R6 1'34.844
8 A. West Kawasaki ZX-6R 1'34.956
9 R. de Rosa MV Agusta F3 675 1'35.011
10 A. Badovini MV Agusta F3 675 1'35.031
11 K. Smith Honda CBR600RR 1'35.074
12 M. Di Meglio Yamaha YZF R6 1'35.115
13 N. Tuuli Honda CBR600RR 1'35.311
14 H. Okubo Kawasaki ZX-6R 1'35.397
15 M. Canducci Kawasaki ZX-6R 1'35.655
16 S. Hill Triumph Daytona 675 1'36.152
17 T. Gradinger Yamaha YZF R6 1'36.197
18 J. Van Sikkelerus Honda CBR600RR 1'36.215
19 T. Toparis Kawasaki ZX-6R 1'36.318
20 N. Calero Kawasaki ZX-6R 1'36.413
21 L. Cresson Yamaha YZF R6 1'36.491
22 A. Irwin Honda CBR600RR 1'36.716
23 H. Soomer Honda CBR600RR 1'36.716
24 L. Epis Kawasaki ZX-6R 1'37.457

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 21:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 28.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE