SSP-WM: Kein deutsches Rennen, aber Assen und Brünn

Von Oliver Feldtweg
Supersport-WM
Sandro Cortese (rechts) hat kein Heimrennen

Sandro Cortese (rechts) hat kein Heimrennen

Nach den starken Ergebnissen der deutschsprachigen Asse (Krummi 2., Cortese 3., Gradinger 10.) bedauern die Fans das Fehlen eines deutschen WM-Laufs. Aber in Assen und Brünn wird gefahren!

Die starke Vorstellung der deutschsprachigen Teilnehmer an der Supersport-Weltmeisterschaft 2018 beim Auftakt in Phillip Island hat einen bitteren Beigeschmack: 2018 findet kein WM-Lauf in Deutschland statt.

Im August 2017 gastierten die WM-Fahrer der Kategorien Superbike und Supersport noch auf dem EuroSpeedway Lausitz, nach dem Verkauf der Rennstrecke wurde der Vertrag mit der Dorna hinfällig, niemand wollte das finanzielle Risiko des Events übernehmen.

Kleiner Trost für Krummenacher, Cortese und Gradinger sowie deren Fans: Die Superbike- und Supersport-WM kehren in dieser Saison ins Automotodrom in Brünn zurück – von 8. bis 10. Juni.

Wer nicht so lange warten will, kann die Stars bereits am 21./22. April in Assen/NL bewundern.

Auffällig: Die Supersport-WM gönnt sich nach dem Rennen in Misano (8. Juli) eine mehr als zwei Monate lange Sommerpause.

Der Supersport-WM-Kalender 2018

25. Februar: Phillip Island/Australien
25. März: Buriram/Thailand
15. April: MotorLand Aragón/Spanien
22. April: Assen/Niederlande
13. Mai: Imola/Italien
27. Mai: Donington/Großbritannien
10. Juni: Brünn/Tschechien
08. Juli: Misano/Italien
16. September: Portimão/Portugal
30. September: Magny Cours/Frankreich
14. Oktober: Sierra de Villicum/Argentinien
27. Oktober: Losail Circuit/Katar

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT