Supersport-WM

Supersport-WM San Juan: Neuer Mann auf Pole-Position

Von - 12.10.2019 19:29

Polesetter Corentin Perolari sorgte mit seinem Team GMT94 Yamaha in der Superpole der Supersport-WM in San Juan für eine ebenso große Überraschung wie Ayrton Badovini (Pedercini Kawasaki) auf Platz 2.

Startplatz 5 in Katar 2018 war die bislang beste Qualifying-Leistung von Corentin Perolari in der Supersport-WM. Sein 17. Rennen am Sonntag (Start 19.15 Uhr MESZ) wird der Franzose erstmals von Pole-Position in Angriff nehmen.

«Ich hatte ein sehr gutes Gefühl für mein Motorrad, Platz 1 macht mich sehr glücklich», freute sich der 21-Jährige aus dem Team GMT94 Yamaha. «Ich glaube, dass ich ein gutes Rennen zeigen kann.»

Perolaris bestes Rennergebnis: Platz 5 in Argentinien vor einem Jahr.

Ayrton Badovini aus dem Team Pedercini Kawasaki jubelte über Startplatz 2: «Es war schwierig, weil sich die Bedingungen ständig ändern. Sobald sich die Temperatur ändert, ist alles anders. Ich versuchte alles zu geben, ohne zu stürzen.»

Perolaris Teamkollege Jules Cluzel vervollständigt die erste Startreihe. «Gefühlt bin ich kaum Runden gefahren, weil die Verhältnisse so seltsam waren», hielt der Franzose fest. «Ich versuchte so sauber wie möglich zu fahren, das ist bei diesen Bedingungen aber unglaublich schwer. In den letzten Minuten des Qualifyings konnte ich den ersten Gang nicht mehr einlegen, das müssen wir bis Sonntag in den Griff bekommen. In FP3 am Samstagmorgen war ich auch mit gebrauchten Reifen sehr schnell, im Rennen werden die Bedingungen ähnlich sein.»

Ergebnis San Juan, Superpole

Pos Fahrer Motorrad Zeit
1 Perolari Yamaha 1 45,993 min
2 Badovini Kawasaki 1 46,060
3 Cluzel Yamaha 1 46,129
4 Smith Kawasaki 1 46,199
5 Mahias Kawasaki 1 46,234
6 Krummenacher Yamaha 1 46,268
7 Vinales Yamaha 1 46,766
8 Caricasulo Yamaha 1 46,917
9 Stange Honda 1 47,009
10 Sebestyen Honda 1 47,193
11 Okubo Kawasaki 1 47,201
12 De Rosa MV Agusta 1 47,296
13 Gradinger Yamaha 1 47,402
14 Soomer Honda 1 47,554
15 Danilo Honda 1 47,719
16 Valle Yamaha 1 48,463
17 Cresson Yamaha 1 48,622
18 Van Sikkelerus Honda 1 48,714
19 Fuligni MV Agusta 1 50,065
20 Hartog Kawasaki 1 50,306
21 Coppola Yamaha 1 50,955
22 Sconza Honda 1 51,264
NQ Van Straalen Kawasaki
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 25.01., 09:45, Spiegel Geschichte
Car Legends
Sa. 25.01., 10:15, Hamburg 1
car port
Sa. 25.01., 10:15, Spiegel Geschichte
Car Legends
Sa. 25.01., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 25.01., 12:40, Motorvision TV
24h Series - 3x3 Stunden aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Sa. 25.01., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 25.01., 13:30, Motorvision TV
24h Series - 24 Stunden GT Serie aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Sa. 25.01., 14:00, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 25.01., 14:25, Motorvision TV
24h Series - 24 Stunden TCE Serie aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Sa. 25.01., 15:20, Motorvision TV
24h Series - 12 Stunden GT und Proto Serie von Silverstone, Grossbritanien
» zum TV-Programm