Neuer Teamkollege für Dominique Aegerter (Ten Kate)

Von Kay Hettich
Dominique Aegerter kann sich in Argentinien zum Weltmeister krönen

Dominique Aegerter kann sich in Argentinien zum Weltmeister krönen

Am Überseerennwochenende der Supersport-WM 2021 in San Juan Villicum kann sich Dominique Aegerter zum Weltmeister krönen. Wegen Visa-Probleme von Galang Hendra bekommt der Ten Kate Yamaha-Pilot einen neuen Teamkollegen.

Als die Supersport-WM auf Phillip Island 2020 zuletzt in Übersee gastierte, war Dominique Aegerter noch im Fahrerlager der MotoGP zu Hause. Nun steht der Rohrbacher kurz davor, seine Karriere mit seinem ersten WM-Titel zu krönen. 54 Punkte Vorsprung hat der 31-Jährige auf den WM-Zweiten Steven Odendaal und wenn er beim Meeting in San Juan Villicum/Argentinien nicht mehr als vier Punkte auf den Südafrikaner verliert, ist die Meisterschaft zugunsten des Ten Kate Yamaha-Piloten entschieden.

Die Voraussetzung ist für die beiden ehemaligen Moto2-Piloten gleich; beide kennen die 2018 eröffnete Rennstrecke in Südamerika noch nicht. Die Vorfreude beim WM-Leader ist groß.

«Es ist das erste Überseerennen seit zwei Jahren – ich kann es kaum erwarten, in Argentinien zu fahren», freut sich Aegerter. «Es ist immer cool, auf einer neuen Strecke zu fahren. Ich habe mich bestmöglich vorbereitet, indem ich mir unter anderem viele Videos angeschaut habe. Auch mein Ten Kate Team hat seine Hausaufgaben gemacht. Es ist eine wichtige Runde für die Meisterschaft. Wir werden es zu einem starken Wochenende machen!»

Aegerter muss sich in seiner Box an ein neues Gesicht gewöhnen. Statt von Galang Hendra aus Indonesien wird die zweite Yamaha R6 des niederländischen Teams vom Italiener Leonardo Taccini pilotiert. Grund für den Fahrerwechsel sind Probleme des 22-Jährigen, ein Visum für die Einreise nach Argentinien zu bekommen.

Taccini ist kein Unbekannter im Supersport-Fahrerlager. Der 19-Jährige bestritt für das Kawasaki-Team Orelac VerdNatura alle Europa-Events der 600er-Serie.
«Ich freue mich sehr darauf, dass ich mit Ten Kate Racing Yamaha erstmals außerhalb von Europa ein Rennen fahre», sagte Taccini. «Ich fuhr die gesamte Saison eine Kawasaki und bin sehr gespannt, wie es mit der Yamaha R6 laufen wird. Es wird auch mein erstes Mal auf der Strecke in San Juan sein, aber ich denke, es könnte eine gute Strecke für mich werden.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 22.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 22.10., 17:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Fr.. 22.10., 17:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
3DE