Valencia: Yamaha-Pole durch Crutchlow

Von Jörg Reichert
Supersport-WM
Rookie Cal Crutchlow rast seiner zweiten Pole-Position entgegen

Rookie Cal Crutchlow rast seiner zweiten Pole-Position entgegen

Während die HANNspree-Ten-Kate-Piloten in Valencia eine herbe Schlappe hinnehmen mussten, sicherte sich Cal Crutchlow die Pole-Position. Sechste Reihe für Jesco Günther.

Bereits in Katar stand Yamaha-Neuzugang Cal Crutchlow auf dem vordersten Startplatz. Der 23-Jährige, der 2008 im zweiten Superbike-Lauf in Donington als Gaststarter spektakulär auf Rang 2 preschte, verwies den überraschend starken Joan Lascorz (E/Kawasaki) und Anthony West (AUS/Honda) auf die weiteren Plätze. Auf Position 4 machte der Japaner Katsuaki Fujiwara, ebenfalls mit einer Motocard-Kawasaki, die Überraschung der ersten Reihe perfekt.

Das Ten-Kate-Team musste beim ersten Roll-Out der 2009er Motorräder eine herbe Schlappe hinnehmen. Erst auf Position 9, also in der dritten Reihe, nimmt Weltmeister Andrew Pitt Aufstellung. Zwei Plätze hinter dem Australier qualifizierte sich Kenan Sofuoglu (TUR).

Während der Niederländer Barry Veneman seine Suzuki GSXR auf einen ordentlichen 12. Rang stellte, kommt sein australischer Teamkollege noch nicht so recht in Tritt. Mit drei Sekunden Rückstand auf Guerra Yannick (E/Platz 27) wurde Geronimi Shaun abgeschlagen Letzter.

Der hochgelobte Katar Sieger Eugene Laverty (IRL/Parkalgar-Honda) fehlt es in Valencia bislang an Schwung. Nach den Startplätzen 5 (Phillip Island) und 2 (Katar) reichte es auf der spanischen Rennstrecke nur zu Position 13.

Der Deutsche Jesco Günther geht aus der sechsten Reihe von Position 21 in das morgige Rennen.
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
8DE