Portimao, Qualifying: Salom bleibt vorne

Von Jörg Reichert
Supersport-WM
Bereits die dritte Pole-Position 2011 für David Salom

Bereits die dritte Pole-Position 2011 für David Salom

Bereits im ersten Qualifying am Freitag stand der Kawasaki-Pilot auf der provisorischen Pole und auch im zweiten Zeittraining war David Salom wieder das Mass der Dinge.

Schon nach 30 Minuten hatte sich das Motocard-Duo David Salom (E) und Broc Parkes (AUS) auf den ersten beiden Positionen festgesetzt und auch der dritte Platz wurde von einem Kawasaki-Piloten belegt: Massimo Roccoli, zuletzt in Magny Cours mit Defekt ausgeschieden, mischt auch in Portimao wieder prächtig mit. Mit Chaz Davies (GB/Yamaha), Sam Lowes (GB/Honda) und Gino Rea (GB/Honda) auf den Positionen 4 bis 6 waren die üblichen Verdächtigen aber bereits in Lauerstellung gegangen.
 
Doch die Rundenzeit von Salom von 1.45,095 erwies sich als harte Nuss! Weltmeister Chaz Davies konnte sich zwar auf Position 3 verbessern, doch zum Spanier fehlten dem Yamaha-Piloten immer noch gut 0,4 sec! Auch Broc Parkes konnte seinem Teamkollegen nur noch etwas dichter auf die Pelle rücken.
 
Bis zum Ende änderte sich die Reihenfolge des Trios nicht. Nach Phillip Island und Silverstone eroberte Salom damit bereits seine dritte Pole-Position der Saison. Den letzten Platz in der ersten Startreihe sicherte sich Ten Kate-Pilot Florian Marino.
 
Die zweite Startreihe ist mit Roccoli, Sam Lowes, Fabien Foret (F/Honda)u nd Luca Scassa (I/Yamaha) ebenfalls hochkarätig besetzt. Brünn-Sieger Gino Rea (GB) muss mit Platz 9 in der dritten Reihe vorlieb nehmen.
 
Für die deutschsprachigen Teilnehmer war das Qualifying vor allem eine Lernstunde. Trotz Virusinfektion zog sich Gaststarter Günther Knobloch (A) mit Startplatz 21 noch am besten aus der Affäre. Direkt hinter dem Österreicher platzierte sich sein IDM-Kollege und Supersport-Champion Jesco Günther (D) sowie Stammfahrer Bastien Chesaux (CH). Für David Lonortner (A) blieb nur der 30. Startplatz.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE