Misano: Sofuoglu siegt

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu hat die WM-Führung ausgebaut

Kenan Sofuoglu hat die WM-Führung ausgebaut

Doppelweltmeister Kenan Sofuoglu konnte beim Meeting in Misano seinen zweiten Saisonsieg vor Jules Cluzel und Alex Baldolini feiern. Kurioses Durcheinander um Fabien Foret.

33 Supersport-Piloten standen in der Misano-Startaufstellung, das garantierte grosses Durcheinander in der ersten Kurve. Den besten Durchblick hatte Jules Cluzel (F/Honda), der nach dem Start die Rennführung übernahm, die erste Position aber noch in Runde 1 an Kenan Sofuoglu (TR/Kawasaki) abgeben musste. Zusammen mit Fabien Foret (F/Kawasaki) machte sich das Trio schnell aus dem Staub und führten nach fünf Runden bereits um 3 sec vor Pole-Setter Sam Lowes (GB/Honda).

Unbedrängt stürzte Lowes in der 12. Runde und vergab einen dritten Platz, den er von Fabien Foret geerbt hätte. Denn der Franzose wurde von der Rennleitung dazu verdonnert, sich zwei Positionen zurückfallen zu lassen, weil er in der ersten Runde abkürzte und dabei Plätze gut machte. Doch dafür der Franzose brauchte zu lange und bekam noch eine Durchfahrtstrafe obendrauf. Trotzdem sah der Kawasaki-Pilot am Ende als Achter das Ziel.

Vorne machten sich Sofuoglu und Cluzel auf und davon. Im Ziel hatten die beiden 20 sec Vorsprung auf den Drittplatzierten Alex Baldolini (I/Triumph). Auf den hinteren Positionen ging es teilweise rustikal zu: Stefano Cruciani (I/Kawasaki) und Ronan Quarmby (RSA/Honda) kamen sich in die Quere und flogen dabei von der Piste. Weitere Stürzte lieferten Gaststarter Alessandro Torcolacci (I/Honda), Romain Lanusse (F/Kawasaki), Matthew Scholtz (USA/Honda) und Marek Szkopek (PL/Honda) ab. Massimo Roccoli (I/Yamaha) musste auf einer guten sechsten Position liegend das Rennen wegen eines Defekts aufgeben.

Etwas enttäuschend war der Auftritt von Ten Kate-Pilot Broc Parkes (AUS/Honda), der mit 26 sec Rückstand nur als Fünfter ins Ziel kam.Ex-GP-Pilot Gabor Talmasci (H/Honda) erreichte bei seinem Debüt in der Supersport-WM den 15. Rang. Yves Polzer aus Österreich wurde überrundet 21.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 06.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 06.08., 07:45, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 06.08., 09:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 10:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes - EQ Formula E Team
  • Fr.. 06.08., 10:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
3DE