Gute Leistung von van der Mark

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Michael van der Mark auf dem Moscow Raceway

Michael van der Mark auf dem Moscow Raceway

Michael von der Mark ist eigentlich in der Superstock-600-EM zu Hause. Bei seinem Gaststart im Rennen der Supersport-WM in Russland erledigte der Niederländer bis zu seinem Sturz einen guten Job.

Als Zweiter der Superstock-600-EM mit nur drei Punkten Rückstand auf Leader Riccardo Russo hat Michael von der Mark noch alle Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft. An der Seite von Broc Parkes (AUS) riskierte der Niederländer dennoch einen Gaststart in der Supersport-WM und überzeugte von Beginn mit einer guten Pace und beendete den Freitag auf Position 15. Doch nach einem Sturz im zweiten Freien Training war der Ausflug auf die WM-Bühne vorzeitig beendet, sein linkes Schlüsselbein ging entzwei.

Das Fazit des erst 19-Jährigen ist dennoch positiv: «Bis zum Crash lief alles wunderbar. Wir haben uns in jeder Session verbessert und ich war glücklich, wie sich alles entwickelt hat», erzählt der Youngster. «Das Bike fühlte sich sehr gut an, die guten Rundenzeiten kamen recht einfach, doch dann hatte ich Pech und stürzte. Ich wollte das Rennen fahren, aber das war unmöglich. So etwas passiert halt manchmal, aber ich bin mit meinem Debüt ziemlich zufrieden.»

Mit Hilfe einer Operation will er für die restlichen drei Saisonmeetings wieder fit sein. «Ich will weiter um den Titel im Superstock-600 kämpfen», sagt der ehrgeizige van der Mark.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE