Supersport-WM: Ein Feld voller Rookies

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Van der Mark (v.) und Russo (h) hatten es 2012 häufiger miteinander zu tun

Van der Mark (v.) und Russo (h) hatten es 2012 häufiger miteinander zu tun

25 Piloten sind für die Supersport-WM 2013 bereits bestätigt, neun von ihnen starten zum ersten Mal in dieser Serie. Die Superstock-600-EM hat sich als Nachwuchsschmiede etabliert.
Die Supersport-WM 2013 verspricht erneut ein brisanter Schmelztiegel rivalisierender Piloten zu werden. Weltmeister Kenan Sofuoglu (TR/Kawasaki) tritt zur erneuten Titelverteidigung an, Sam Lowes (GB/Yamaha) unternimmt einen weiteren Anlauf, dem Türken diesen Triumph abspenstig zu machen.

Starke Routiniers vom Schlage eines Fabien Foret (F/Kawasaki) werden es mit heisspornigen Youngstern zu tun bekommen. Von der zweiten Sorte gibt es in diesem Jahr jede Menge - zum aktuellen Zeitpunkt sind über ein Drittel (36%) der Teilnehmer an der Supersport-WM 2013 Rookies. Als Nachwuchsschmiede erste Güte hat sich mittlerweile die Superstock-600-EM etabliert.

Gleich fünf Newcomer haben sich 2012 hier verdient gemacht: Champion Michael van der Mark (20J.), dem Vize Ricardo Russo (20J.), Alex Schacht (4./19J.)), Nacho Calero Perez (9./21J.)) und Matthew Davies (18./16J.). Insbesondere auf dem Niederländer van der Mark liegen grosse Hoffnungen, bereits in seiner ersten WM-Saison in den Kreis der Top-Piloten vorzustossen. Bei Testfahrten war der Ten Kate-Pilot auf Anhieb schneller als der aktuelle Weltmeister!

Weitere Newcomer: Christian Iddon (28J.), David Linortner (21J.), Jack Kennedy (25J.), Mitchell Carr (25J.)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
8DE