David Linortner: Er soll konzentrierter arbeiten

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Das war der abgesprochene Ausrutscher von David Linortner

Das war der abgesprochene Ausrutscher von David Linortner

Das PTR-Team geht in dieser Saison ohne einen erwiesenen Siegfahrer an den Start. Von David Linortner fordert er mehr Konzentration.
Das PTR-Team von Simon Buckmaster ging beim Saisonauftakt auf Phillip Island unter, es war das schlechteste Teamergebnis seit 2008. Damals verpassten der im selben Jahr in Brands Hatch tödlich verunglückte Craig Jones und der Portugiese Miguel Praia die Punkteränge.


Ganz so schlimm war es in diesem Jahr ni»cht: Luca Marconi kam auf der zwölften Position ins Ziel und für David Linortner war sogar ein Top-10-Ergebnis im Bereich des Möglichen. Doch der junge Österreicher stürzte in der vierten Runde. Ein Fahrfehler, wie er selber sagte.

«Es gibt keinen Grund für Schuldzuweisungen», betont Buckmaster. «Wir versuchen nur die Dinge zu analysieren und wollen vermeidbare Fehler ausmerzen.»

Auf den 21-Jährigen Linortner bezogen, der zum ersten Mal auf Phillip Island war und die Umstellung von Yamaha zu Honda absolvieren musste, hat der PTR-Boss konkrete Vorstellungen. «Er hat einen fabelhaften Speed demonstriert. Er muss aber an seiner Konzentration arbeiten, um Fehler zu vermeiden.»

Insgesamt stürzte «Lino» im Rahmen der Tests und am gesamten Rennwochenende dreimal. «Stürze kosten Zeit und bringen den Rhythmus durcheinander. In seinem Fall mit dem Rennsturz hat es ein gutes Ergebnis gekostet», erklärt der frühere Rennfahrer. «Er weiß das. Ich bin sicher, dass wir in Aragon eine konzentrierte Arbeitsweise sehen werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:55, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:00, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes-Benz EQ Formula E Team
  • Sa. 16.01., 14:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:50, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
6DE