Dominic Schmitter nach Platz 11: «Wie ein Traktor»

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Dominic Schmitter im Gespräch mit SPEEDWEEK.com

Dominic Schmitter im Gespräch mit SPEEDWEEK.com

Der elfte Platz im Qualifying der Supersport-WM in Aragón geht für Dominic Schmitter (Go Eleven Kawasaki) in Ordnung. Mit über 2 Sekunden Rückstand ist der Schweizer aber gar nicht zufrieden.

Die italienische Go-Eleven-Truppe freute sich über den elften Startplatz ihres Piloten Dominic Schmitter, der 20-Jährige sieht das Ergebnis kritischer. «Das Ziel habe ich erreicht, ich fuhr 1,5 sec schneller als am Freitag», erzählte der Kawasaki-Youngster. «Blöd, dass die anderen auch schneller wurden. Das Bike chattert beim Rausbeschleunigen brutal, dreimal bin ich fast gestürzt. Das ist wie auf einem Traktor, der über eine Wiese fährt, die Buckel hat. Wir wissen nicht, ob es von der Kupplung kommt oder sonst woher, das ist die Frage. Von der Federung sind wir jetzt viel besser aufgestellt, aber ich muss etwas machen: 2 sec Rückstand ist viel zu viel. Aber das ist halt ein langer Kurs, in Australien wäre das nur 1 sec.»

«Platz 11, vierte Startreihe, mein Rennspeed passt», meinte Schmitter zu SPEEDWEEK.com. «Ich konnte meine Zeit alleine fahren, darauf kommt es an. Im Rennen nehme ich die Top-10 in Angriff – wie immer.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE