Kenan Sofuoglu schlägt den Taekwondo-Weltmeister

Von Peter Fuchs
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu (li.) bei den Sportawards in Istanbul

Kenan Sofuoglu (li.) bei den Sportawards in Istanbul

Der Türke Kenan Sofuoglu wurde 2015 zum vierten Mal Supersport-Weltmeister. Wie beliebt er in seiner Heimat ist, beweist die Wahl zum «Besten männlichen Sportler des Jahres».

Bei den türkischen Sportawards werden jedes Jahr die besten Sportler ausgezeichnet. Kenan Sofuoglu (Kawasaki Puccetti) gewann dieses Jahr seinen vierten Weltmeister-Titel in der Supersport-Klasse und wurde dafür am Montag in Istanbul geehrt.

Vier weitere Kandidaten waren in dieser Kategorie nominiert, doch Sofuoglu sammelte mit 14.679 Stimmen – das waren 70 Prozent aller – die Mehrheit. Seine Verfolger waren Taekwondo-Weltmeister Servet Tazegül und Tennisspieler Marsel Ilhan.

Wie beliebt Sofuoglu in seiner nicht eben für Motorsport-Liebhaberei bekannten Heimat ist, zeigte sich beim einzigen Rennen in Istanbul 2013. Die Haupttribüne war voll besetzt, riesige türkische Fahnen waren gehisst. Was nach dem Sieg des heute 31-Jährigen abging, kann nur mit der Stimmung nach dem Endspiel bei der Fußball-WM verglichen werden. Sofuoglu wurde gefeiert, verehrt, angebetet, gehuldigt, um ein Haar heilig gesprochen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 05.03., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 05.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 05.03., 17:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 05.03., 18:35, Motorvision TV
    Rückspiegel
  • Fr.. 05.03., 19:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 05.03., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 05.03., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr.. 05.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT