Portimao-Test: Laverty Schnellster nach drei Tagen

Von Ivo Schützbach
Immer schnell: Vizeweltmeister Eugene Laverty

Immer schnell: Vizeweltmeister Eugene Laverty

Erst sechs Minuten vor Schluss rückte Eugene Laverty die Welt wieder zurecht und fuhr die schnellste Zeit während der drei Tage in Portugal.

Meist fand man Kawasaki-Werksfahrer Joan Lascorz ganz oben auf der Zeitenliste, zeitweise sogar den jungen Italiener Michele Pirro (Ten Kate Honda). «Was soll ich mir als Vizeweltmeister anderes vornehmen, als Schnellster zu sein», fragte Parkalgar-Honda-Star Laverty.

Noch weit entfernt von seiner alten Form ist der zweifache Weltmeister Sébastien Charpentier. Der Franzose verlor 4,3 sec auf die Bestzeit. Chaz Davies, mit Abstand Schnellster der vier Triumph-Piloten, meinte über seinen Teamkollegen. «Charpentier ist erst 37 Jahre alt. Vor drei Jahren gewann er die WM. Wieso sollte er das Fahren verlernt haben? Andere Piloten in seinem Alter haben auch Titel gewonnen oder fahren an der Weltspitze. Ich bin mir sicher, was ihm fehlt, sind Trainingsrunden. Er wird sicher noch schneller.»


Testzeiten Portimao über drei Tage:
 
No.    Fahrer Anz. Rd.  Zeit
1.  Eugene Laverty (IRL/Honda) 94    1.45,104 min.
2.  Joan Lascorz (E/Kawasaki) 129    1.45,292
3.  Michele Pirro (I/Honda) 96    1.45,587
4.  Miguel Praia (POR/Honda) 95    1.45,834
5.  Katsuaki Fujiwara (J/Kawasaki) 104    1.45,988
6.  Chaz Davies (GB/Triumph) 112     1.46,610
7.  Fabien Foret (F/Kawasaki) 92    1.46,836
8.  David Salom (E/Triumph) 100    1.47,054
9.  Jason Di Salvo (USA/Triumph) 91    1.47,773
10.  Danilo Dell'omo (I/Honda) 94     1.48,098
11.  Alexander Lundh (SWE/Honda) 162    1.49,332
12.  Sébastien Charpentier (F/Triumph) 101    1.49,452
13.  Paola Cazzola (I/Honda) 101    1.49,553
14.  Bastien Chesaux (CH/Yamaha) 122    1.49,627

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 02.12., 23:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 02.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 01:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 03.12., 02:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 03.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 03:00, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
» zum TV-Programm
2DE