Cortese muss warten: Nächster Ten-Kate-Pilot ist fix

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM 300

Zum sechsten Event 2019 kehrte Ten Kate Racing mit neuem Partner Yamaha in die Superbike-WM zurück, nächste Saison sind die Niederländer auch mit je einem Fahrer in den beiden Supersport-WM-Klassen dabei.

Dass Ten Kate Yamaha die Superbike-WM 2020 erneut mit dem Franzosen Loris Baz bestreiten wird, steht schon lange fest. Die Niederländer sind kurz davor, die Finanzierung für eine zweite R1 sicherzustellen, für welche Sanro Cortese gesetzt ist. «Wenn wir mit einem zweiten Fahrer antreten, dann mit Sandro Cortese», bestätigte Ten-Kate-Teammanager Kervin Bos gegenüber SPEEDWEEK.com.

Seit Ende September steht fest, dass Ten Kate nächstes Jahr auch in den beiden Supersport-WM-Klasse mitmischen wird, dafür gibt es eine Kooperation mit dem EAB-Team von Ferry Schoenmakers.

Für die Supersport-WM wurde der aus der Moto2-WM kommenden Südafrikaner Steven Odendaal verpflichtet, in der Supersport-300-WM kommt der Niederländer Glenn van Straalen zum Einsatz. Der 19-Jährige fuhr bereits 2017 und 2018 in dieser Klasse, 2019 sprang er im Team von Anthony West in der 600er-Klasse ein, als der Australier wegen Dopings gesperrt wurde.

Van Straalen wurde 2017 und 2018 in Assen Zweiter, erst auf Honda, dann auf KTM. Die Weltmeisterschaft 2018 beendete er als Neunter.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
Di. 26.05., 13:15, Motorvision TV
Classic
Di. 26.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1991: Rapid Wien - Stockerau
Di. 26.05., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1988: Tirol - Krems
Di. 26.05., 16:05, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 26.05., 16:50, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Di. 26.05., 17:20, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
» zum TV-Programm