Dave Versluis: Zweite Wirbel-Operation ist nötig

Von Frank Quatember
ADAC Supercross Cup
Das Team Castrol Power Suzuki wünscht Dave Versluis gute Besserung

Das Team Castrol Power Suzuki wünscht Dave Versluis gute Besserung

Der am Freitag im Rahmen des ADAC Supercross in München schwer gestürzte Niederländer Dave Versluis wurde erfolgreich operiert, Suzuki-Teamchef Michael Peters kann Gutes berichten.

Im ersten freien Training am Freitag war der Spitzenreiter der SX2-Klasse, Dave Versluis (Castrol Power Suzuki), schwer gestürzt und in einem Münchner Krankenhaus umgehend operiert worden.

Teamchef Michael Peters gegenüber SPEEDWEEK.com: «Es war eine lange Operation, etwa fünf Stunden, die Ärzte haben anschließend gesagt, dass es hundertprozentig so verlaufen ist, wie sie sich das vorgestellt haben. Die Nerven sind wohl nicht verletzt, das war wichtig. Er hat Samstagmorgen schon seinen linken Fuß bewegen können, die Zehen gespürt und konnte auch unterscheiden, welcher der große und der kleine Zeh sind. Bei der OP wurden von hinten einige Wirbel versteift und in einer Woche muss das noch mal von vorn gemacht werden. Deshalb muss noch geklärt werden, ob Dave hierbleibt oder nach Holland gebracht wird. Ich denke, es wäre empfehlenswert, es hier in München zu machen, weil er von einem Professor an der Uniklinik operiert wurde und der daher sicher die beste Wahl ist. Dave hat keine Erinnerungslücken, weder was den Sturz betrifft noch den Abtransport. Wir wünschen Dave auf alle Fälle, dass er ganz schnell wieder gesund wird und stehen als Team voll hinter ihm.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE