Adam Cianciarulo (Kawasaki) dominiert Showdown

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Zwei 'redplates' in einem Rennen gibt es nur im East/West Showdown

Zwei 'redplates' in einem Rennen gibt es nur im East/West Showdown

Das erste East/West Showdown der Saison entschieden in Atlanta die Fahrer der Westküstenmeisterschaft für sich. Adam Cianciarulo (Kawasaki) gewann vor Dylan Ferrandis (Yamaha) und Austin Forkner.

Den Start zum ersten East/West Showdown des Jahres, bei dem die Ostküsten- gegen die Westküstenfahrer antreten, gewann Ostküsten-Dominator Austin Forkner (Kawasaki). Doch sein Teamkollege, der Führende der Westküstenmeisterschaft, Adam Cianciarulo, arbeitete sich von P3 aus nach vorne und übernahm nach der Hälfte des Rennens die Führung. Forkner verlor dabei etwas seinen Rhythmus und wurde danach von Dylan Ferrandis (Yamaha) kassiert. Somit ging das East/West Showdown klar an die Piloten der Westküste.

Rang 3 reichte für Austin Forkner dennoch, um seine Dominanz in der Ostküstenmeisterschaft zu unterstreichen. Er führt jetzt mit 18 Punkten Vorsprung vor Justin Cooper (Yamaha).

Alle Einzelheiten vom 250 East/West Showdown in Atlanta erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Austin Forkner gewinnt den 'holeshot' vor Chase Sexton, Adam Cianciarulo und Dylan Ferrandis.

Noch 11 Min:
Cianciarulo (P3) greift Sexton (P2) an.

Noch 10 Min:
Forkner führt mit 0,9 Sek. Vorsprung vor Sexton, Cianciarulo, Ferrandis, Hayes, Davalos, Cooper, McElrath und Nichols.

Noch 8 Min:
Cianciarulo geht innen an Sexton vorbei auf P2.

Noch 6 Min:
Cianciarulo schließt mit der schnellsten Runde die Lücke zu Forkner. Ferrandis geht an Sexton vorbei auf P3.

Noch 5 Min:
Führungswechsel! Cianciarulo setzt sich in den Whoops neben Forkner und geht in der nachfolgenden Rechtskehre innen an ihm vorbei in Führung.

Noch 4 Min:
Auch Ferrandis geht an Forkner vorbei. Cianciarulo führt vor Ferrandis und Forkner.

Noch 3 Min:
Cianciarulo führt 2,7 Sek. vor Ferrandis und Forkner.

Ergebnis 250SX East/West showdown:
1. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
2. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha
3. Austin Forkner (USA), Kawasaki
4. Chase Sexton (USA), Honda
5. Justin Cooper (USA), Yamaha
6. Shane McElrath (USA), KTM
7. Colt Nicholls (USA), Yamaha
8. Martin Davalos (USA), Kawasaki
9. Michael Mosiman (USA), Husqvarna
10. Brandon Hartranft (USA), Yamaha

Stand 250SX Ostküstenmeisterschaft nach Runde 4:
1. Austin Forkner, 99
2. Justin Cooper, 81, (-18)
3. Chase Sexton, 79, (-20)
4. Jordon Smith, 70, (-29)
5. Alex Martin, 60, (-39)

Stand 250SX Westküstenmeisterschaft nach Runde 6:
1. Adam Cianciarulo, 140
2. Dylan Ferrandis, 125, (-15)
3. Shans McElrath, 123, (-18)
4. Colt Nichols 120, (-21)
5. RJ Hampshire, 96, (-44)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
74