Tänak mit Bestzeit im Finnland-Shakedown

Von Toni Hoffmann
WRC
Ott Tänak mit Bestzeit in Shakedown

Ott Tänak mit Bestzeit in Shakedown

Der Vorjahressieger und Tabellenführer Ott Tänak hat beim Shakedown zur Rallye Finnland, der neunten Station der Rallye-Weltmeisterschaft, das erste, wenn auch inoffizielle Ausrufezeichen gesetzt.

Ott Tänak hat im Shakedown zum finnischen Schotter-Grand Prix beim Heimspiel seines Arbeitgebers Toyota im Yaris WRC mit der Bestmarke angedeutet, dass er seinen Vorjahressieg wiederholen und die Tabellenführung ausbauen möchte. Auf der 4,26 km langen Schotterpiste notierte er mit 1:53,8 Minuten die schnellste, wenn auch inoffizielle Zeit. Hinter ihm belegten alle drei Hyundai i20 WRC angeführt von Jungvater Thierry Neuville vor dem Neuling Craig Breen und vor Andreas Mikkelsen die Plätze zwei bis vier. Bester Einheimischer aus der Gilde der «fliegenden Finnen» war Teemu Suninen, der im Ford Fiesta WRC 1:54,8 Minuten notiert.

Nach dem Start am Donnerstag um 17:37 Uhr in der langjährigen Drehscheibe Jyväskylä findet um 18:00 Uhr schon traditionell in der zentralfinnischen Universitätsstadt der 2,31 km lange Zuschauerkurs Harju statt. Die erste Etappe wird am Freitag ab 5:40 Uhr mit zehn weiteren Entscheidungen fortgesetzt und endet gegen 19:30 Uhr in Jyväskylä.

Rallye Finnland – inoffizielle Shakedown-Zeiten (4,26 km):

Platz

Team/Auto

Zeit/Diff.

1.

Tänak/Järveoja (EE), Toyota

1:53,8

2.

Neuville/Gilsoul (B), Hyundai

1:54,1

3.

Breen/Nagle (IRL), Hyundai

1:54,7

4.

Mikkelsen/Jeager (N), Hyundai

1:54,7

5.

Suninen/Salminen (FIN), Ford

1:54,8

6.

Ogier/Ingrassia (F), Citroën

1:55,0

7.

Meeke/Marshall (B), Toyota

1:55,9

8.

Latvala/Anttila (FIN), Toyota

1:55,0

9.

Lappi/Ferm (FIN), Citroën

1:55,3

10.

Greensmith/Edmondson (GB), Ford

1:57,3

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
18