Sébastien Ogier denkt über Verlängerung bis 2021 nach

Von Toni Hoffmann
WRC
In einem Interview auf dem Instagram-Account von Red Bull Motorsports gibt Sébastien Ogier an, dass er darüber nachdenkt, sein WM-Engagement bis 2021 zu verlängern.

Seit einigen Monaten wiederholt Sébastien Ogier regelmäßig, dass 2020 höchstwahrscheinlich seine letzte vollständige Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft sein wird. Der sechsfache Champion unterschrieb nach seinem einjährigen Abstecher zu Citroën Racing für eine Saison beim japanischen Toyota-Team unter der Führung von Tommi Mäkinen, wobei er bei seiner geplanten letzten kompletten Saison an einen normalen Verlauf dachte. Nun aber hat die Corona-Pandemie den Motorsport weltweit zum Erliegen gebracht. Veranstaltungen mussten verschoben oder ganz abgesagt werden.

«Natürlich vermisse ich den Rallyesport jeden Tag, aber die Prioritäten liegen anderswo», kommentiert der aktuelle Tabellenführer Ogier in einem Interview auf Instagram für Red Bull Motorsports die derzeitige Situation. «Ich hoffe, dass die Welt normaler leben kann, auch wenn es nicht die Normalität ist, die wir gewohnt waren. Ich hoffe, wir können irgendwann im Jahr wieder mit dem Motorsport beginnen und die Saison mit Toyota fortsetzen, die ziemlich gut begonnen hat.»

Eine Zusammenarbeit von zunächst einem Jahr, die jedoch eine Fortsetzung haben könnte. «Niemand hat offensichtlich damit gerechnet», so der Wahlschweizer weiter. «Es besteht große Unsicherheit darüber, was passieren wird. Wenn die Saison nicht neu gestartet wird und wir keine echte Meisterschaft haben, besteht die Möglichkeit, dass ich eine weitere Saison anhänge. Es ist eine Möglichkeit. Ich hoffe immer noch, dass wir eine echte Saison neu starten können. Wenn ja, wird die Frage anders lauten müssen.»

Sébastien Ogier führt derzeit die Fahrer-Wertung nach seinem Sieg bei der letzten Rallye in Mexiko im März an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 30.11., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Mo. 30.11., 09:20, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 30.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE