Petter Solberg – Botschafter der Rallye Sardinien

Von Toni Hoffmann
Petter Solberg erstmals im 2006er Citroën Xsara

Petter Solberg erstmals im 2006er Citroën Xsara

Besondere Ehre für Petter Solberg – er wurde zum Botschafter der Rallye Sardinien in der Welt ernannt.

Da verschlug es dem sonst schlagfertigen Petter Solberg ein wenig die Sprache. Er wurde auf der italienischen Mittelmeerinsel vom Veranstalter zum Botschafter der Rallye Sardinien, sechster von zwölf WM-Läufen, ernannt. Der Weltmeister von 2003 hatte 2004 als Subaru-Werksfahrer die erste Auflage des italienischen WM-Laufes auf Sardinien, zuvor immer in San Remo, gewonnen. Nun startet er als Privatfahrer in einem vom eigenen Team vorbereiteten und eingesetzten Citroën Xsara WRC, allerdings in der nach zähen Verhandlungen von Citroën zugestandenen 2006er Spezifikation, in Olbia. Als Anerkennung der sportlichen und menschlichen Qualitäten des Champions, ohne Zweifel einer der spektakulärsten WM-Piloten, verlieh ihm der Veranstalter diese Auszeichnung.

Solberg ist dieser neuen Rolle als Botschafter der Rallye Italien/Sardinien auch ein Vorkämpfer, weil erstmals eine solche Auszeichnung vergeben wurde. Solberg entpuppte sich beim Training als ein Sardinien-Fan. «Das ist ein wunderbares Land mit der richtigen Atmosphäre, Sonne, netten Leuten und tollen Schotterstrassen», schwärmte der neue Würdenträger.

«Ich starte hier quasi mit einem neuen Auto. Ich hoffe, das richtige Set-up zu finden. Ich glaube, dass wir auf den Prüfungen mit dem neuen Auto das Tempo an der Spitze mitgehen können. Es ist schon ein Unterschied zwischen dem Xsara, den ich zuletzt in Argentinien fuhr, und dem, mit ich hier starte. Ich denke, unsere Chancen sind besser geworden. Mein Ziel ist es, wieder einen Podiumsplatz zu erreichen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
3DE