Bestes Saison-Resultat für Novikov/Minor

Von Toni Hoffmann
WRC
Ilka Team (re.) im Service

Ilka Team (re.) im Service

Evgeny Novikov und Ilka Minor belegten bei der Portugal-Rallye einen guten vierten Platz – ein Rätsel jedoch sind die Zeitrückstände.

Evgeny Novikov und Ilka Minor konnten bei der Portugal-Rallye, dem vierten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft rund um die Stadt Faro in ihrem Qatar M-Sport Ford Fiesta RS World Rally Car als bestplatziertes M-Sport-Team den guten vierten Platz erringen – damit erreichte das russisch-österreichische Duo bei der Schotter-Rallye sein bislang bestes Saisonergebnis. In der Fahrerwertung der WRC rückte Evgeny Novikov vor auf Platz zehn, auch Ilka Minor liegt in der Tabelle der Co-Piloten auf dem zehnten Tabellenrang.

Das Rätsel von Faro

Eigentlich könnten Novikov und Minor mit diesem Ergebnis glücklich und zufrieden sein – doch das sind sie nicht. Erstens ist das Podium stets das erklärte Ziel. Und zweitens stehen die beiden vor einem Rätsel.

Ilka Minor erklärt: «Wir haben auf einmal viel größere Zeitrückstände - doch wir wissen nicht, woran es liegt. Dabei sind wir um unser Leben gefahren, stets am Anschlag – Evgeny ist so gefahren wie immer. Wir können uns die Rückstände einfach nicht erklären.»

Montag, 21.15 Uhr: Ilka zu Gast bei Servus-TV

Viel Zeit, um weiter über das „Rätsel von Faro“ nachzudenken, hat Ilka zum Glück nicht. Denn gleich nach der Rallye ging es auf der Autobahn nach Lissabon. Von dort fliegt Ilka am Montagmorgen nach Frankfurt und dann weiter nach Salzburg.

Dort nämlich, im Hangar-7, ist Ilka Minor am Montag zu Gast in der Live-Sendung «Sport und Talk im Hangar-7» auf Servus-TV. Neben dem Live-Gespräch wird es auch einen redaktionellen Beitrag geben, in dem die weltbesten Rallyepiloten erklären, wie sie die weltweit erfolgreichste Co-Pilotin erleben.

Die Sendung beginnt um 21.15 Uhr. Auf der Website von Servus-TV gibt es auch einen Livestream: http://www.servustv.com/cs/Satellite/Home-ServusTV.at/001259088496182

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE