Korb für Citroën von Sébastien Loeb

Von Toni Hoffmann
WRC
Séabstien Loeb

Séabstien Loeb

Sébastien Loeb wird in seinem vier Rallyes umfassenden Abschiedsprogramm aus der Rallye-Weltmeisterschaft nur noch in seiner französischen Heimat antreten.

Der neunfache Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb hat seinem Arbeitgeber Citroën einen Korb gegeben. Der achtfache Marken-Champion und Titelverteidiger Citroën fährt ohne Loeb dem Sieg und der Hersteller-Krone in dieser Saison hinterher, liegt in der Hersteller-Wertung 46 Punkte hinter dem Tabellenführer Volkswagen. Die beiden Werkspiloten Mikko Hirvonen und Dani Sordo haben bislang nicht die Erwartungen erfüllt. Die bislang zwei Siege hat Loeb beigesteuert.  

Citroën-Sportchef Yves Matton griff zu Plan «B» und hoffte, Loeb zu zusätzlichen Rallyes und zum Aufpolieren des immer mehr verblassenden Ruhmes bewegen zu können. Der jedoch sorgte inzwischen mit dem neuem Rekord am Pikes Peak für Glorienschein bei der PSA-Schwester Peugeot.  

Loeb denkt aber nicht daran, in diesem Jahr außer in Frankreich noch bei anderen WM-Rallyes wie Deutschland und Spanien zu starten. «Ich plane neben Frankreich keine weiteren Starts in der Weltmeisterschaft», erklärte nun der 78-fache Rekordsieger. «Wir haben aber noch nicht darüber gesprochen, aber ich glaube nicht, das dies möglich sein wird, weil ich in der zweiten Jahreshälfte sehr mit anderen Dingen beschäftigt bin.»  

Dazu zählt auch die Vorbereitung auf den Einstieg in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr mit Citroën.  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, OKTO
    Mulatschag
  • Sa. 16.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 16.01., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 16.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Sa. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 20:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 20:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
30DE