WhatsApp von Volkswagen für alle Rallye-Fans

Von Toni Hoffmann
WRC
Luis Moya (li.) und Sébastien Ogier

Luis Moya (li.) und Sébastien Ogier

Volkswagen bietet ab dem Heimspiel innovativen Info-Service, schnell, umfassend, informativ: per WhatsApp und Co. mit dem Weltmeister in Kontakt, Informationen, Foto-, Video- und Audio-Dateien direkt auf das Smartphone.

WhatsApp vom Weltmeister – Volkswagen bietet allen Fans in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ab dem Heimspiel in Deutschland einen innovativen und informativen Service an. Nachrichten, Ergebnisse, Fotos, Videos oder Audio-Dateien mit Interviewmitschnitten – während der Rallyes bleiben Motorsport-Anhänger dank des Push-Dienstes stets auf dem Laufenden. Das Chat-Netzwerk WhatsApp zählt seit Anfang des Jahres 2016 über eine Milliarde Nutzer, täglich werden mehr als 40 Milliarden Nachrichten via WhatsApp gesendet. Seit Mitte des Jahres hatte Volkswagen seinen Dienst, der die Plattformen WhatsApp, Insta und Telegram umfasst, zunächst Journalisten angeboten und sehr positive Rückmeldungen erhalten.

In der zweiten Phase haben nun auch Fans die Möglichkeit, sich über die – dank automatischer Anpassung an alle gängigen Endgeräte – auch für Smartphones optimierte Internetseite von Volkswagen Motorsport (www.volkswagen-motorsport.com) bei den Informationsdiensten via WhatsApp, Insta und Telegram anzumelden. Ein entsprechendes Steuerelement führt durch die unkomplizierte Anmeldung. Der Empfang von Nachrichten kann mit dem Senden der Schlagworte «Start» und «Stop» direkt aus den Smartphone-Apps von WhatsApp gesteuert werden. Die Nutzer bleiben in sogenannten Broadcast-Listen stets anonym, können mit dem Team von Volkswagen Motorsport dennoch direkt via Einzel-Chat in Kontakt treten.

Kommunikation im privaten Raum – Etwa jeder Zehnte chattet mit den Weltmeistern

Diese Einzel-Chats sind neben dem extrem schnellen Bereitstellen von Informationen im Kurznachrichten-Stil die Besonderheit dieses Services. Fans und Journalisten haben dabei die Möglichkeit, sich direkt an das Team zu wenden. Dabei bleibt die Unterhaltung stets anonym. Anders als in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook wird sie also nicht im öffentlichen, sondern im privaten Raum geführt. Entsprechend hoch ist das Engagement der Nutzer. Bisher nutzt etwa jeder Zehnte diese Möglichkeit.

Freie Wahl für Fans – Drei frei kombinierbare Listen stehen zur Verfügung

Die Fans können dabei drei Versandlisten frei kombinieren. Sowohl in WhatsApp als auch in Insta und Telegram bietet Volkswagen die Wahl zwischen den Listen «Essential», «Emotional» und «Additional». «Essential» liefert nach jeder Wertungsprüfung in der Rallye-WM eine Kurzübersicht über Ergebnis, Gesamtstand, die Zitate der der Werksfahrer Sébastien Ogier, Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen als Audio-Datei sowie wissenswerte Statistiken. «Emotional» sendet Fotos und Videos direkt auf das Smartphone. «Additional» informiert über lesenswerte Artikel und Nachrichten aus der Welt der Rallye-WM. Jeder Nutzer hat damit die Möglichkeit seinen individuellen Nachrichtendienst zu konfigurieren – und kann ihn jederzeit anpassen.

Innovation als Tradition: Volkswagen technischer Vorreiter

Volkswagen Motorsport ist einer der ersten Anbieter im Sport, der einen direkten Service via WhatsApp, Insta und Telegram anbietet. Innovation hat bei der Motorsport-Abteilung von Volkswagen Tradition, zählte die Marke bereits zu den ersten, die eine dedizierte App für Smartphones sowie eine für unterschiedliche Endgeräte angepasste Webseite («responsive Design») angeboten hatte.

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Aktuelle News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM finden Sie unter facebook.com/speedweek.com.auto

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE