Endurance-WM

Honda Endurance vertraut 2015 auf Bewährtes

Von - 12.01.2015 12:25

Die drei Franzosen Julien Da Costa, Freddy Foray und Sebastién Gimbert sollen für Honda Motor Europe die WM-Krone in der Endurance-Weltmeisterschaft holen.

Schon im Vorjahr sorgten die drei Franzosen Julien Da Costa, Freddy Foray und Sebastien Gimbert für so manche Sorgenfalten in den Gesichtern ihrer Gegner. Das Honda-Trio war vom ersten Rennen an ein ernst zu nehmender Mitstreiter um den WM-Titel. Ein technischer Defekt vereitelte den sicher scheinenden Erfolg beim Saisonauftakt in Magny Cours, doch beim Acht-Stunden-Rennen in Oschersleben konnte endlich der erste Sieg eingefahren werden.

Nach dem Motto «never change a winning team» verlängerte Honda Motor Europe mit allen drei Piloten um ein weiteres Jahr. Die drei früheren Endurance-Weltmeister werden die Saison wieder auf der Honda CBR1000RR Fireblade in Angriff nehmen. Nach dem etwas enttäuschenden siebenten Platz in der abgelaufenen WM – dem Sieg in Oschersleben standen drei Ausfälle wegen technischer Probleme gegenüber – soll es heuer für Honda Racing endlich mit dem erträumten Titelgewinn klappen.

«Julien, Freddy und Sebastien gehören zu den schnellsten Piloten in der Langstrecken-WM, deshalb schätzen wir und glücklich, dass sie für ein weiteres Jahr bei uns unterschrieben haben. Das ermöglicht uns, auf die im Vorjahr gewonnenen Daten zurückgreifen zu können. Nach den Tests im Frühjahr sollten wir in einer aussichtsreichen Position für die Titeljagd sein», ist Teamchef Neil Tuxworth überzeugt.

Bevor im März das neue Motorrad getestet wird, geht es für Da Costa und Foray für einen Tag zum English Institute of Sport, wo die Fitneß-Werte ermittelt werden, um ein auf jeden Fahrer individuell erstellten Trainingsprogramm zu erstellen. Während Gimbert krankheitsbedingt fehlt, nehmen auch Superbike-Weltmeister Sylvain Guintoli, Supersport-Champion Michael van der Mark, Enduro-Star Alex Salvini sowie die beiden Tourist-Trophy-Spezialisten John McGuinness und Conor Cummins an diesen Tests teil.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Gimbert, Da Costa und F. Foray bilden für Honda das Endurance-Team © Honda Racing Gimbert, Da Costa und F. Foray bilden für Honda das Endurance-Team
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Endurance-WM

Endurance-WM 2019 Le Mans 24h - Offizieller Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Formel E: FIA-Meisterschaft

Di. 19.03., 00:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.03., 02:40, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Di. 19.03., 03:00, SPORT1+


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 03:00, Sky Sport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.03., 03:05, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 04:30, Sky Sport 2


High Octane

Di. 19.03., 05:10, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Australien 2019

Di. 19.03., 05:10, ORF 1


car port

Di. 19.03., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 19.03., 05:30, Puls 4


Zum TV Programm
69