Superbike-WM

Die Dorna beginnt mit der Übernahme

Von - 25.11.2012 11:36

Früher als erwartet beginnt in den Reihen der Organisation der Superbike-WM das Stühle rücken.

Dass nicht nur Infronts Paolo Flamini seinen Hut würde nehmen müssen, war jedem Beobachter bei Einsetzung der Dorna als Organisator der Superbike-WM klar. An seine Stelle rückte der Spanier Carmelo Ezpeleta, der - nachvollziehbar - weitere Schlüsselpersonen durch Gefolgsleute austauschen wird.

Wie bereits berichtet, flüchtete Superbike-Direktor Paolo Ciabatti zu Ducati und wird dort für das MotoGP-Team verantwortlich sein. Sein Nachfolger wird Gregorio Lavilla. Wie Ezpeleta mit einem spanischen Pass ausgestattet, ist der 38-Jährige ehemalige Rennfahrer ein langjähriger Kenner der Superbike-Szene. Seine letzte Tätigkeit war zufälligerweise im MotoGP-Paddock bei Avintia Blusens.

Auch der langjährige Pressechef Julian Thomas wird mit seinem früheren Arbeitgeber Ducati in Verbindung gebracht. Wandert auch der Brite ab, ist ein Ezpeleta-Getreuer als Nachfolger sehr wahrscheinlich.

In Insiderkreisen mehren sich nun auch die Gerüchte, der Superbike-Kalender 2013 könnte auf Einfluss der Dorna noch eine Veränderung erfahren. So könnte der Termin im finanzkriselnden Portimao durch ein Meeting in Argentinien ausgetauscht werden. Nachdem der MotoGP-Event in Argentinien wegen politischen Querelen (im Zusammenhang des spanischen Minerölkonzerns Repsol) gestrichen wurde, wäre dies ein gewisses Zugeständnis an die Südamerikaner. Es wäre das Debüt der Superbike-WM in Argentinien. Die MotoGP fuhr dort zuletzt 1999.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Gregorio Lavilla steigt ins Management der Superbike-WM auf © Gold & Goose Gregorio Lavilla steigt ins Management der Superbike-WM auf
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 - Vierter Weltmeister-Titel für Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Lewis Hamilton: Der Unersättliche will noch mehr

​​Der Engländer Lewis Hamilton (33) ist nach 2008, 2014, 2015 und 2017 zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister. Keiner wird bestreiten: Wie im vergangenen Jahr hat der beste Mann den Titel geholt.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 17.11., 07:45, Hamburg 1


ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring 2018

Sa. 17.11., 08:00, Motorvision TV


Motorrad

Sa. 17.11., 08:15, Eurosport


Motorrad

Sa. 17.11., 09:00, Eurosport


SPORT1 News

Sa. 17.11., 09:10, SPORT1+


Motorrad

Sa. 17.11., 09:45, Eurosport


MotoGP World Championship

Sa. 17.11., 09:45, ServusTV Österreich


Ski alpin: Weltcup

Sa. 17.11., 09:55, Das Erste


SPORT1 News

Sa. 17.11., 10:25, SPORT1+


Motorrad

Sa. 17.11., 10:45, Eurosport


Zum TV Programm
54