Seitenwagen-WM

Seitenwagen-Ass Arsenius Butscher verstorben

Von - 16.03.2013 10:59

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb der erfolgreiche deutsche Seitenwagen-Rennfahrer Arsenius Butscher vor wenigen Tagen im 85. Lebensjahr.

Arsenius Butscher begann 1953 mit dem Seitenwagen-Rennsport. Bereits sein erstes Rennen konnte der damals bereits 25-Jährige für sich entscheiden. Rasch stieg Butscher zur internationalen Größe auf und holte sich 1958 beim Großen Preis von Deutschland seinen ersten WM-Punkt. Bereits drei Jahre später schloss er die Weltmeisterschaft auf dem fünften Rang ab. Es dauerte allerdings bis 1965, bis sich der BMW-Pilot gemeinsam mit Wolfgang Kalauch beim GP von Deutschland mit Platz 3 seine erste Podiumsplatzierung holen konnte.

Seinen ersten von zwei GP-Siegen feierte der Schwabe mit Josef Huber an seiner Seite 1970 beim Großen Preis von Belgien in Spa Francorchamps. Im Jahr darauf starteten beide mit einem Sieg beim GP von Österreich in die Weltmeisterschaft. Nach weiteren Top-3-Ergebnissen bei den Großen Preisen von Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden, reichte es am Ende hinter Horst Owesle zum zweiten Rang in der WM-Endabrechnung. Danach beendete Butscher seine Motorsportkarriere.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Butscher/Huber bei ihrem Sieg auf dem Salzburgring © Besendörfer Butscher/Huber bei ihrem Sieg auf dem Salzburgring
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Strassensport

ADAC Junior Cup - Mit KTM startklar für 2019

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Driving Wild mit Marc Priestley

Mo. 18.03., 14:25, Sky Discovery Channel


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 14:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 14:30, Sky Sport 1


Karen in Action

Mo. 18.03., 15:25, BR-alpha


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 15:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 15:30, Sky Sport 1


High Octane

Mo. 18.03., 15:55, Motorvision TV


car port

Mo. 18.03., 16:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 16:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 16:30, Sky Sport 1


Zum TV Programm
24