Die Dakar ist auf Rekordjagd

Von Antonio Gonzalez
Dakar Moto
Für die Dakar gehen die Fans auch mal durch’s Wasser

Für die Dakar gehen die Fans auch mal durch’s Wasser

Im Dakar Village auf dem Messegelände von La Rural gewährten Tourismusminister Enrique Meyer und Innenminister Florencio Randazzo wirtschaftliche Einblicke.

Im Sonnenschein und mitten im Getümmel hielten die argentinischen Behörden eine informative Presseveranstaltung ab. Während sich die dritte südamerikanische Auflage der Dakar startklar machte, hob Tourismusminister Meyer die Aspekte hervor, die aus der Dakar ein besonderes Event für Argentinien machen. «Wir können der Welt unsere Kultur, Bevölkerung, Traditionen und Landschaft zeigen. Die Dakar bietet uns eine riesige Öffentlichkeit, die uns keine konzertierte Kampagne in dieser Form bringen könnte.»

Während einerseits das Image des Lands durch die Rallye erneuert wird und neue Dynamik bekommt, fasste andererseits Meyer die wirtschaftlichen Niederschläge zusammen, die dem Land direkt oder indirekt Jahr für Jahr durch die Dakar beschert werden: «Wir schätzen, dass in dem Monat vor der Rallye und in den zwei Rennwochen durch die Dakar Bewegungen in Höhe von 140 Millionen Euro generiert werden. Eine Summe, die insgesamt schwer zu beziffern ist, aber über die die lokalen Behörden umso glücklicher sind, da die Dakar bei ihren drei Auflagen in Südamerika in 18 argentinischen Provinzen zu Gast war oder sein wird.»

Innenminister Randazzo hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung in Erinnerung zu rufen: «Der Präsidentin wurde die Möglichkeit dargelegt, die Dakar nach Südamerika zu holen, und wenn man bedenkt, dass die Rallye jetzt Dakar-Argentinien-Chile heisst, kann man zufrieden sein. Aber man muss betonen, dass wir in dieser Entwicklung ein Argument ins Feld führen konnten, das in der langen Geschichte der Dakar sonst niemand hatte: die Öffentlichkeit. Im letzten Jahr waren es vier Millionen Zuschauer, das ist ein historischer Erfolg.»
 
 
Ausführliche Rennberichte und Hintergrundinformationen zur Rallye Dakar 2011 lesen Sie in der SPEEDWEEK-Printausgabe 2/2011, die ab Dienstag (4. Fabruar) erhältlich ist.

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT