Fairer Zweiter: Pablo Quintanilla (Honda) glücklich

Von Kay Hettich
Pablo Quintanilla (Honda) kann sich auch über Platz 2 hinter Sam Sunderland (GASGAS) freuen

Pablo Quintanilla (Honda) kann sich auch über Platz 2 hinter Sam Sunderland (GASGAS) freuen

Auf Pablo Quintanilla ruhten die Hoffnungen von Honda, bei der Dakar 2022 den dritten Gesamtsieg in Folge einzufahren. Als Gewinner der zwölften Etappe macht sich der Chilene keine Vorwürfe, dass es nicht gereicht hat.

Man muss es klar sagen, die Chancen von Pablo Quintanilla waren gering, um Sam Sunderland vom Dakar-Sieg abzuhalten. Der GASGAS-Pilot ging mit einem Polster von fast sieben Minuten in die zwölfte und letzte Etappe, die zudem mit 164 km sehr kurz war. Mit all seiner Routine sorgte der Engländer für den ersten Sieg der spanischen Marke bei der härtesten Rallye.

Doch Honda hat sich bei 44. Ausgabe teuer verkauft und hielt das Rennen bis zum letzten Tag offen. Quintanilla, aber auch Joan Barreda, hatten realistische Chancen auf den Gesamtsieg. Mit dem Sieg auf Etappe 12 machte der Chilene noch einmal Druck, doch es reichte um nur 3:27 min nicht.

Für den 35-Jährige, der im vergangenen Jahr von Husqvarna zu Honda wechselte, geht das Ergebnis dennoch in Ordnung. Als Gesamtzweiter bestätigte er sein bisheriges Dakar-Highlight von 2020.

«Ich bin überglücklich mit diesem Ergebnis», versicherte Quintanilla. «Es war ein sehr, sehr hartes Rennen und ich habe mein Bestes gegeben. Das ist ein guter Ausgang für mich als Teil in einem anderen Team. Die zweite Woche stand ganz im Zeichen der Strategie. Es war schwierig, die richtige umzusetzen. Was aber wirklich zählt, ist, alles zu geben. Man gewinnt einiges, man verliert einiges.»

«Wir haben vom ersten Tag an hart gekämpft. Es war körperlich und mental enorm anstrengend», ergänze der Honda-Pilot. «Ich möchte meinem Team für die unglaubliche Arbeit in den vergangenen zwei Wochen danken. Es war für alle hart und viel Stress. Ich glaube, das war meine bisher herausforderndste Dakar.»

Die Ergebnisse sind jedoch noch vorläufig, da noch nicht alle Teilnehmer im Ziel sind und auch Strafen oder Gutschriften ausgesprochen werden können. Der Abstand zwischen Sunderland und Quintanilla ist mit 3:27 min so gering, dass eine Zeitstrafe für den GASGAS-Piloten das Ergebnis noch umkehren könnnte!


Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda 01:40:00 00:00:00
2 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:00:05 00:00:00
3 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:00:18 00:00:00
4 Ji. Cornejo (CHL) Monster Energy Honda + 0:00:29 00:00:00
5 J. Barreda (ESP) Monster Energy Honda + 0:01:13 00:00:00
6 M. Klein (USA) BAS World KTM Racing + 0:01:23 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:02:38 00:00:00
8 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:02:57 00:00:00
9 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:03:25 00:00:00
10 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:04:18 00:00:00
11 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:05:08 00:00:00
12 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:05:20 00:00:00
13 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:05:53 00:00:00
14 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:06:36 00:00:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:07:44 00:00:00
16 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:08:04 00:00:00
17 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:08:04 00:00:00
18 R. Dumontier (FRA) Team Dumontier Racing + 0:09:43 00:00:00
19 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:10:08 00:00:00
20 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 0:10:34 00:00:00
21 B. Cox (ZAF) BAS World KTM Racing + 0:11:10 00:00:00
22 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:11:20 00:00:00
23 C. Chapeliere (FRA) Team Baïnes Rally KTM + 0:12:52 00:00:00
24 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 0:13:37 00:00:00
25 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 0:15:35 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 12 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing 38:47:30 00:00:00
2 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:03:27 00:01:00
3 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:06:47 00:00:00
4 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:18:41 00:00:00
5 J. Barreda (ESP) Monster Energy Honda + 0:25:42 00:03:00
6 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:34:04 00:02:00
7 Ji. Cornejo (CHL) Monster Energy Honda + 0:38:06 00:00:00
8 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:46:08 00:00:00
9 M. Klein (USA) BAS World KTM Racing + 0:49:07 00:00:00
10 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:49:20 00:06:00
11 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:58:17 00:15:00
12 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:58:26 00:15:00
13 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 1:10:19 00:01:00
14 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 1:15:44 00:15:00
15 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 1:26:25 00:07:00
16 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 2:15:16 00:00:00
17 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 2:28:28 00:00:00
18 C. Chapeliere (FRA) Team Baïnes Rally KTM + 2:39:30 00:05:00
19 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 2:40:43 00:01:00
20 R. Dumontier (FRA) Team Dumontier Racing + 3:00:16 00:00:00
21 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 3:13:25 00:30:00
22 B. Cox (ZAF) BAS World KTM Racing + 3:15:53 00:00:00
23 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 20:42:04 12:04:00
24 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 23:52:59 15:00:00
25 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 34:05:20 22:30:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 22:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mo.. 24.01., 22:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 24.01., 23:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
3DE