Heinz Kinigadner: «RedBull Romaniacs ist einzigartig»

Von Kay Hettich
Extrem Enduro
Heinz Kinigadner war von der Red Bull Romaniacs begeistert

Heinz Kinigadner war von der Red Bull Romaniacs begeistert

Die Extrem Enduro Veranstaltung in den Karpaten hat in Motorsport-Legende Heinz Kinigadner einen neuen Fan gewonnen. «Es gibt nichts vergleichbares», sagt der Österreicher über die Red Bull Romaniacs.

Heinz Kinigadner ist ein Tausendsassa. Der heute 54-Jährige war zweifacher Motocross-Weltmeister (1984/85), Rennveranstalter und gründete nach einem familiären Schicksalsschlag die Organisation «Wings of Life».

In diesem Jahr besuchte der Österreicher erstmals die Red Bull Romaniacs und stellt der Veranstaltung ein gutes Zeugnis aus. Die diesjährige Ausgabe der Extrem-Enduro-Rallye gewann der Brite Jonny Walker.

«Zurzeit gibt es weltweit nur zwei professionell veranstaltete Extreme
Enduro Events: Das Erzbergrodeo und die Red Bull Romaniacs», stellt Kinigadner fest. «Ich bin wirklich überrascht vom Konzept der Rallye, von der Anzahl der involvierten Mitarbeiter und von der Professionalität.»

«Die Red Bull Romaniacs ist ein wirklich einzigartiges Extrem Enduro-Fest, es gibt weltweit nichts Vergleichbares», schwärmt der Österreicher weiter. «Was mich am meisten begeistert, ist wie Martin Freinademetz und sein Team die Teilnehmer jeder Klasse an ihre Grenzen bringt. Das ist genau das richtige Konzept: am Ende des
Tages ist es ein Rennen und keine 5-tägige Abenteuerreise!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE