Max Verstappen hat ausgelernt: Besser als Hamilton

Von Mathias Brunner
​Die europäischen Zeitungen überschlagen sich mit Lob für Hockenheim-Sieger Max Verstappen. Le-Mans-Sieger Gijs van Lennep meint sogar: «Max hat ausgelernt, er ist besser als Hamilton.»

Max Verstappen hat mit seiner grandiosen Siegesfahrt in Hockenheim nicht nur seine Fans vor Ort in Verzückung gebracht. Auch Zeitungen über die niederländischen Grenzen hinaus sind voll des Lobes für die reife Leistung des Red Bull Racing-Piloten.

Der englische Telegraph schreibt: «Max Verstappen gewinnt einen Horrorfilm von einem Grossen Preis von Deutschland.» Die Sun kommentiert: «Max Joy! Max Verstappen haucht dieser Formel-1-Saison mit seinem hervorragenden Sieg bei einem actiongeladenen, regennassen Grossen Preis von Deutschland neues Leben ein.» Und der Guardian fügt hinzu: «Max Verstappen holte den Sieg mit der wohl beeindruckendsten und kontrolliertesten Leistung, die der 21-Jährige in seiner Karriere geliefert hat, und dies unter tückischen Bedingungen, die weitaus ältere und erfahrenere Fahrer erwischten.»

Auch in Spanien erhält der Red Bull Racing-Honda-Fahrer viel Anerkennung. In der Marca ist zu lesen: «Max Verstappen hat die Konkurrenz im Regen stehen lassen.» Die Gazzetta dello Sport spricht vom «Regenkönig Verstappen. Er hat ein göttliches Talent und all seine Klasse erstrahlt bei einem epischen Rennen mit Niederschlägen und vielen Gefahren.» Tuttosport hält fest: «Verstappen zeigt, dass er aus Fehlern gelernt hat. Er ist reifer geworden und beweist, mit Problemen umgehen zu können.»

Natürlich liegt die Frage auf der Hand: Wozu wäre Max Verstappen fähig, wenn er im besten Auto des Feldes sitzen würde?

Das glaubt Gijs van Lennep zu wissen, Le-Mans-Sieger in Porsche-Diensten 1971 mit Dr. Helmut Marko an der Seite, 1976 mit Jacky Ickx. Der inzwischen 77jährige Niederländer sagt im Telegraaf: «Max hat ausgelernt. Ich sage oft – der beste Fahrer findet früher oder später ins beste Auto, das ist immer so in der Formel 1. Und dies galt bislang für Lewis Hamilton und den Mercedes. Aber ich halte Max inzwischen für mindestens so gut. Nur dass sein Auto unter normalen Bedingungen nicht ganz so schnell ist wie der Silberpfeil.»

«Dennoch hat es Max nun geschafft, schon zwei Saisonrennen zu gewinnen. Ich behaupte: Wenn Adrian Newey einen guten Red Bull Racing-Renner baut, dann kann Max in der kommenden Saison Weltmeister werden. Denn mit gleich starken Fahrzeugen hätte Hamilton gegen ihn das Nachsehen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 21.10., 19:31, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 21.10., 19:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 20:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE