Bransons perfektes Timing

Von Peter Hesseler
Branson: Sponsorenglück am Kommandostand

Branson: Sponsorenglück am Kommandostand

Mittags stieg der britische Unternehmer mit seinem Virgin-Konzern bei Brawn GP ein, abends wurden die Startplätze eins und zwei gefeiert. Nun fühlt er sich als Glückskind.

Richard Branson strahlte wie ein Kind. Mittags war der britische Unternehmer aus Europa eingeflogen, um seine Partnerschaft mit Team Brawn zu verkünden. Abends durfte er die Poleposition für Jenson Button und Startplatz zwei für Rubens Barrichello feiern.

«Ich werde sicher gleich aufwachen und begreifen, dass dies nur ein Traum ist», sagte Sir Richard Branson, der Abenteurer und Herr über 50000 Angestellte (Unterhaltungs- und Luftfahrtkonzern).

Aber er war bereits wach. Es war kein Traum, allenfalls wie ein Traum. «Wir sind hier eingestiegen und jetzt schon unheimlich stolz auf die Leistung dieses Teams, dessen Fortbestand nach Hondas Rückzug Ende November lange nicht feststand. Das Timing, um mit zu machen, war offenbar perfekt. Ich glaube, ich bin unter einem sehr guten Stern geboren worden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 30.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 15:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Do.. 01.12., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: Extreme E
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3