Ron Dennis zollt Sir Jack Brabham Tribut

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Monaco 1970: Jack Brabham mit dem jungen Ron Dennis

Monaco 1970: Jack Brabham mit dem jungen Ron Dennis

McLaren-Chef Ron Dennis trauert um Jack Brabham. Der legendäre Australier, «Black Jack», starb am Montagmorgen in seiner australischen Heimat im Alter von 88 Jahren.

Die Motorsportwelt trauert um Sir Jack Brabmam. Ron Dennis, der mit dem dreimaligen Weltmeister zuerst bei Cooper und später bei seinem eigenen Team arbeitete, zollte dem Australier auf der Teamwebsite Tribut.

«Das Wort 'Legende' wird oft benutzt, um erfolgreiche Sportler zu beschreiben, manchmal übertreibt es ihren Status aber. Im Falle von Sir Jack Brabhan ist es jedoch vollkommen gerechtfertigt», sagt Dennis.

«Als dreimaliger Formel-1-Champion bleibt er der einzige Fahrer, der eine Formel-1-Weltmeisterschaft in einem Auto mit seinem eigenen Namen gewinnen konnte – eine Leistung, die sicher nie wieder erreicht wird.»

«Als ich in den späten 1960er Jahren in der Formel 1 begann, arbeitete ich erst für Cooper und dann für Brabham. Sogar als grüner Junge konnte ich Größe erkennen, wenn ich sie sah und ich werde es immer als Ehre und ein Privileg betrachten, für Sir Jack gearbeitet zu haben. Ich habe viel von ihm gelernt.»

«Im Namen aller bei McLaren möchte ich einem der glanzvollsten Namen in der Geschichte des Rennsports Tribut zollen. Mehr noch aber möchte ich Sir Jacks Witwe Margaret und seinen drei Söhnen Geoff, David und Gary mein tiefstes Beileid ausdrücken.»

«Sir Jack Branbahm, Legende, RIP.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 11:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 11:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 12:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr. 23.10., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Fr. 23.10., 12:45, Sky Heimatkanal
    Der Bergdoktor
  • Fr. 23.10., 13:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Fr. 23.10., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 23.10., 13:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 13:55, Einsfestival
    Der Bulle und das Landei - Von Mäusen, Miezen und Moneten
  • Fr. 23.10., 14:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE