Formel-1-Rentner Paul Di Resta: «Mein Herz schmerzt»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Paul Di Resta mit seiner Freundin Laura Jordan

Paul Di Resta mit seiner Freundin Laura Jordan

Der frühere Force-India-Fahrer Paul Di Resta (28) ist in Silverstone bei Mercedes anzutreffen. Der DTM-Fahrer gibt zu, dass er den Grand-Prix-Sport sehr vermisst.

Nach drei Jahren bei Force India war der Welpenschutz für den Schotten Paul Di Resta vorbei: 2011 zog er gegen Adrian Sutil den Kürzeren, 2012 gegen Nico Hülkenberg, 2013 konnte er Sutil nur mit Mühe hinter sich halten. Für einen Fahrer, der in den englischen Medien als der nächste Hamilton gefeiert wurde und in einen McLaren, Ferrari oder Mercedes geschrieben werden sollte, war das einfach zu wenig. Paul Di Resta musste wohl oder übel in die DTM zurückkehren. Vermisst haben ihn nur wenige: mit seinem, nennen wir es mal rustikalen Charakter hatte er sich nicht viele Freunde geschaffen, weder in seinem Team noch ausserhalb.

Beim Silverstone-GP-Wochenende ist Paul bei Mercedes anzutreffen. Er meint, er sei geschäftlich hier, nicht zum Vergnügen. «Ich vermisse die Formel 1 sehr», gibt der WM-Zwölfte von 2013 zu. «Ich bin noch entschlossener, in die Formel 1 zurück zu kommen, als ich es damals war, überhaupt den Sprung in den GP-Sport zu schaffen. Ich prüfe derzeit verschiedene Möglichkeiten. Mein Herz schlägt für die Formel 1, und mein Herz schmerzt, hier zu sein und nicht fahren zu können. Silverstone ist ein ganz besonderes Rennen, und ich vermisse das Gefühl, Teil davon zu sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 23.01., 18:30, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • Sa. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 23.01., 19:15, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2019
  • Sa. 23.01., 20:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Sa. 23.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE