Marc Surer: «Eine der dümmsten Regeln, die es je gab»

Von Rob La Salle
Marc Surer

Marc Surer

So schätzt Sky-Formel-1-Experte Marc Surer das kommende Duell von Lewis Hamilton und Nico Rosberg ein – um den Sieg beim Grand Prix von Brasilien und um den WM-Titel 2014.
Marc, traust du Nico Rosberg noch zu, den WM-Titel zu holen?

Er braucht natürlich Glück. Aber grundsätzlich liegt das durchaus drin. Wir werden am Wochenende vielleicht ein Rennen mit Regen haben. Da weiss man nie, was passiert. Wegen der doppelten Punktzahl im letzten Rennen ist die Saison erst gelaufen, wenn wir in Abu Dhabi die Zielflagge sehen. Wenn Hamilton dort ausfallen sollte, wird der Weltmeister sehr wahrscheinlich Nico Rosberg heissen.

Lewis Hamilton hat in dieser Saison zehn Rennen gewonnen, Rosberg nur vier. Der seriöse englische «Guardian» schrieb kürzlich, dass es eine Art Diebstahl wäre, wenn der Deutsche jetzt noch Weltmeister werden würde. Stimmst du dem zu?

(Beginnt zu lachen.) Das muss man diejenigen Fragen, welche entschieden haben, dem Sieger des letzten Rennens 50 Punkte zu geben. Damit wird die WM zum Glücksspiel. Ein technischer Defekt im letzten Rennen kann eine ganze Saison kaputt machen. Ich bin der Meinung, dass es eine der dümmsten Regelentscheidungen ist, die es je gab.

Was macht Hamilton derzeit so stark? Ist er, wie Niki Lauda sagte, einfach der Bessere?

Lewis ist in meinen Augen mehr ein Racer als Rosberg. In der Qualifikation hat Nico oft die Nase vorn, weil er das Auto besser abstimmen kann und eine Runde perfekter hinbekommt. Aber im Rennen ist Lewis Hamilton wie entfesselt.

Könnte die Racer-Mentalität für Hamilton zum Problem werden in den letzten Rennen, weil er nicht in der Lage ist, als WM-Führender gewissermassen «auf Nummer sicher» ins Ziel zu fahren?

Er kann es sich eigentlich leisten, nur hinterher zu fahren. Aber das wäre natürlich nicht der Lewis Hamilton, den wir kennen …

Welche Konsequenzen hätte es für Rosberg, wenn er es nicht schaffen sollte, Hamilton einzuholen und als Geschlagener in die kommende Saison gehen müsste?

Er kann mit Stolz auf diese Saison zurückblicken. Er hat jetzt schon vier Rennen gewonnen, mehr Pole-Positions geholt als sein Teamkollege, und er hat allen gezeigt, dass er ein absoluter Top-Fahrer ist. Wir sind alle überrascht, wie gut Rosberg sich in diesem Jahr geschlagen hat. Er muss sich sicher nicht verstecken.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 19.01., 00:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 19.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 03:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 19.01., 04:20, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 19.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi.. 19.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 19.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 19.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
3DE