Nico Hülkenberg ist ADAC Motorsportler des Jahres

Von Otto Zuber
Formel 1
Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg ist ADAC Motorsportler des Jahres 2015. Eine Jury aus Medien- und ADAC-Vertretern wählte Hülkenberg am Donnerstagabend im vierten und entscheidenden Wahlgang einstimmig.

«Nico Hülkenberg ist in der Formel 1 zu einer festen Größe geworden und hat mit Porsche in diesem Jahr als "Rookie" das bedeutendste Langstreckenrennen der Welt gewonnen, das ist eine beeindruckende Leistung», würdigte ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk die sportlichen Erfolge des Formel-1-Piloten und 24h Le-Mans-Siegers.

«Nico ist ein vorbildlicher Sportler und als ehemaliger Förderpilot der ADAC Stiftung Sport und Sieger der Formel BMW ADAC ein hervorragendes Beispiel für die erfolgreiche Nachwuchsförderung des ADAC.»

Die Jury zur Wahl des ADAC Motorsportler des Jahres bestand aus den Journalisten Sven Froberg (Geschäftsführer Sport Informations Dienst/SID), Oliver Reuter (Express Köln), Marcus Schurig (Chefredakteur sport auto) und Alexander Wölffing (Stellvertretender Chefredakteur SPORT1). Der ADAC e.V. war mit den Referenten für Wagen (Jürgen Fabry), Motorräder (Dieter Junge), Motorboote (Manfred Rückle) sowie ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk, dem Gastgeber des Abends, in der Jury vertreten.

Die Ehrung der ADAC Motorsportler des Jahres findet am 14. November 2015 im Rahmen der ADAC SportGala in Ismaning statt. Hülkenberg erhält den großen Christophorus aus Nymphenburger Porzellan, Geiger ein kleines Pendant.

Der ADAC Motorsportler des Jahres wird seit 1980 für herausragende Leistungen im Motorsport verliehen. Die Liste der Gewinner beginnt mit den Rallye-Weltmeistern Walter Röhrl/Christian Geistdörfer.

Daneben wurden Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, DTM-Rekordchampion Bernd Schneider sowie der fünfmalige Motorradweltmeister Anton Mang ausgezeichnet. Der Titel ADAC Junior-Motorsportler des Jahres wurde erstmals 1990 verliehen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 15.05., 23:35, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa.. 15.05., 23:55, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 16.05., 00:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 00:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 02:00, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 16.05., 02:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 16.05., 03:00, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 16.05., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 06:00, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
3DE