Zu gefährlich: Grasbahnrennen Osnabrück abgesagt

Von Rudi Hagen
Grasbahn
In Osnabrück wurde lediglich Training gefahren

In Osnabrück wurde lediglich Training gefahren

Die 58. Ausgabe des traditionellen Grasbahnrennens auf der Nahner Waldbahn musste kurz vor Beginn der Läufe abgesagt werden. Grund: Die Bahn war aufgrund zweier Regenschauer zu gefährlich für die Fahrer geworden.

Der Renntag in Osnabrück begann schon mit einer Hiobsbotschaft: Stephan Katt musste aus der Startaufstellung gestrichen werden. Warum? Der Neuwittenbeker war am Vorabend beim EM-Finale in St. Macaire mit Richard Speiser kollidiert und musste danach verletzt aufgeben und in Osnabrück telefonisch absagen.

Es kam aber noch dicker. Gegen 11 Uhr ging ein zirka halbstündiger Regenschauer über dem Renngelände nieder, was die Verantwortlichen bereits jetzt sorgenvoll dreinblicken ließ. «Wir haben hier Lehmboden und das Wasser fließt von oben herunter Richtung Fahrerlager, das ist ein Problem», sagte AMG-Vorsitzender Dieter Glatzer zu SPEEDWEEK.com.

Dann konnten aber einige Trainingsläufe bei schwierigen, jedoch durchaus machbaren Verhältnissen gefahren werden, unter anderen von drei 1000er-Gespannen aus England. Gegen 13.30 Uhr, als eigentlich die Fahrervorstellung stattfinden sollte, machte der Himmel jedoch seine Schleusen wieder auf und es regnete eine halbe Stunde wie aus Eimern.

«Da mussten wir absagen, uns blieb nichts anderes übrig im Interesse der Sicherheit aller», so AMG-Chef Glatzer später geknickt. Sidecar-Champion William Matthijssen aus den Niederlanden erklärte den Zuschauern, warum es so gefährlich sei, bei diesen Verhältnissen auf der Bahn zu fahren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE