MSC Schwarme: «Wir haben alles richtig gemacht»

Von Rudi Hagen
Grasbahn
Der MSC Schwarme will weg vom April-Termin

Der MSC Schwarme will weg vom April-Termin

Das Grasbahnrennen in Schwarme wurde in der vergangenen Woche am Mittwochabend aufgrund der schlechten Wettervorhersagen abgesagt. Das Rennen wird am 26. Juni im Schwarmer Bruch nachgeholt.

Für Manche überraschend wurde der Grasbahn-Saisonauftakt im niedersächsischen Schwarme schon vier Tage vorher abgesagt. SPEEDWEEK.com sprach mit dem Vorsitzenden des MSC Schwarme, Marc Wessel.

Sonntag am frühen Nachmittag schien bei uns in Oldenburg die Sonne. Wie war es in Schwarme?

Um 10.30 Uhr hat es bei uns bei Temperaturen um 3 Grad Celsius geregnet mit Sturm, Schnee und Graupel, gegen Mittag war es nochmal so eklig. Das sind die Hauptzeiten gewesen, wo sich viele Zuschauer zu uns nach Schwarme zum Rennen aufgemacht hätten. Bei den Verhältnissen hätten wir, wenn es hoch kommt, vielleicht 400 oder 500 Zuschauer gehabt. Zu wenig, wenn es nicht an den Bestand gehen sollte.

Es gab im Vorfeld auch Mauler und Nöler, die nicht unbedingt verstehen wollten, warum ihr am Mittwochabend abgesagt habt, so nach dem Tenor «früher wurde auch bei schlechtem Wetter gefahren» oder «heutzutage wird viel zu früh und zu oft abgesagt».

Wir haben alles richtig gemacht. Wir haben doch schon in den letzten zwei Jahren ordentlich was vor den Latz bekommen. 2014 mussten wir wegen Regen abbrechen und 2015 hat es morgens schon so geregnet, dass wir die Trainings nicht fahren konnten. Wir haben dann doch begonnen, mussten aber später wieder abbrechen. Wenn der potentielle Zuschauer morgens aus dem Fenster oder ins Internet schaut und es regnet in Schwarme, fährt er doch erst gar nicht los. Das ist doch für uns als Veranstalter das große Problem. Wir brauchen die Zuschauereinnahmen, um nicht die Reserven aufzubrauchen.

Also habt ihr vom MSC vorher die Wetterprognosen angeschaut und ausgewertet?

Ja natürlich. Wir haben früh genug im Vorstand über diese Probleme gesprochen und dann Plan B mit dem Ausweichtermin am 26. Juni entwickelt. In der letzten Woche haben wir Auskünfte beim Deutschen Wetterdienst eingeholt und sämtliche Wetter-Apps inklusive Agrarwetter ausgewertet. Da war für uns klar: Es gilt Plan B.

An solch’ einem Rennen hängen aber noch mehr Beteiligte, nicht nur die Fahrer und die Fans, oder?

Na klar. Da sind unsere vielen Helfer, das DAK, die Ärzte, der Zeltdienst und die Budenbetreiber. Die hatten wir im Vorfeld informiert, dass es eine Verlegung des Rennens geben könnte. Und den Fahrern haben wir auch früh genug Bescheid gesagt.

Kommen die Fahrer alle am 26. Juni?

Es hat mit den Deutschen keine Probleme gegeben, mit den englischen Fahrern stehen wir in Verbindung.

Hat der MSC Schwarme durch die Absage einen finanziellen Schaden erlitten?

Nein, durch die Absage ist dem Club kein Schaden entstanden.

Bleibt ihr in Zukunft bei dem Termin im April?

Gute Frage. Nein, wir wollen wieder in den Sommer hinein, da ist die Gefahr der Absage oder des Abbruchs geringer. Wir konnten jetzt nach dem Winter erst vor drei Wochen mit den Arbeiten auf dem Niedersachsenring beginnen und haben vor zwei Wochen das erste Mal gemäht. Fahren wir später im Jahr, sind die Möglichkeit der Bahnpräparation vielfältiger.

Wie viele April-Termine habt ihr bisher in Schwarme gehabt?

Es war für uns der sechste Versuch im April. Dreimal ist es gut gegangen, 2014 und 2015 hatten wir jeweils Rennabbruch nach Regenfällen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE