IDM-Einschreibung online, Nenngeld runter

Von Esther Babel
IDM
Am Ende des Jahres gibts Pokale

Am Ende des Jahres gibts Pokale

Ab sofort können sich Fahrer und Teams für die IDM 2016 anmelden. Die nötigen Unterlagen sind online. Preisnachlass gibt es für die IDM Superstock 600 und SuperNaked.

IDM-Promoter MotorEvents hatte die Verhandlungen mit dem WorldSBK Promoter Infront Motor Sports noch abgewartet, bevor die Einschreibeunterlagen an die Fahrer raus gingen. Denn erst mit dem Deal, die Solo-Klassen der IDM im Rahmenprogramm der Superbike-Weltmeisterschaft im September am Lausitzring mitfahren zu lassen, war der Terminkalender komplett.

Lange hatte man um eine Einigung mit den Streckenbetreibern der Motorsportarena Oschersleben gerungen. Doch ohne Erfolg. Da die Idee, wie im Vorjahr statt nach Oschersleben an den Hungaroring zu reisen, denn auch 2015 kam schon keine Zusammenarbeit mit der Strecke nahe Magdeburg zustande, nicht gerade für Freudensprünge bei Teams, Fahrer und Industrie sorgte, suchte man nach Alternative. Für die IDM bedeutet das nun, drei von acht Events auf der Strecke zwischen Berlin und Dresden auszutragen. Doch nachdem durch den Ausstieg des ADAC und die langsam mahlenden Mühlen beim DMSB lange gebangt werden musste, ob die IDM 2016 überhaupt würde stattfinden können, schlucken die meisten Piloten nun auch die Pille, drei mal in die Lausitz zu fahren. «Besser als gar nicht zu fahren», erklärt ein IDM-Teamchef.

Wenn die Piloten der Klassen Superstock 600, vormals Supersport 600, und SuperNaked ihre Anmeldeformulare für die Saison 2016 in den Händen halten, dürfen sich Teams und Fahrer über eine Reduzierung bei den Nenngeldern freuen. Bei der 600er-Abteilung geht das Nenngeld um 50 Euro runter, für die Fahrer der SuperNaked-Klasse sogar um satte 150 Euro pro Wochenende. Lob gab es dafür von Kjel Karthin, der auf seiner Suzuki GSR750 im vergangenen Jahr die erstmals ausgeschriebene Klasse dominierte und das Jahr als Gesamtsieger beendete. «Das ist absolut ein Schritt in die richtige Richtung», freut sich Karthin. «Die Preisreduzierung ist ein positives Zeichen an die Fahrer. Das macht es attraktiver für alle.»

Nenngelder 2016

Einschreibegebühr inkl. Auftakttraining 770 Euro einmalig
Superbike / Superstock 1000 750 Euro
Superstock 600 / Open 600 575 Euro bei 1 Rennen
Superstock 600 / Open 600 675 Euro bei 2 Rennen
SuperNaked 475 Euro bei 1 Rennen
SuperNaked 575 Euro bei 2 Rennen
Sidecar zu bezahlen an die IG Sidecar

Los geht es mit der IDM am letzten April-Wochenende, wenn sich die Piloten wieder zum offiziellen Auftakttraining auf dem Lausitzring treffen. Der Eintritt für die Fans ist während des Trainings vom 25. bis 27. April frei.

Der Terminkalender der IDM 2016

29.04. - 01.05. Lausitzring
06.05. - 08.05. Nürburgring
03.06. - 05.06. Lausitzring - DTM
08.07. - 10.07. Circuit Zolder
29.07. - 31.07. Schleizer Dreieck
12.08. - 14.08. TT Circuit Assen
16.09. - 18.09. Lausitzring – WorldSBK
23.09. - 25.09. Hockenheimring

Zur Einschreibung: IDM Unterlagen

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE