IDM Superbike

Luca Grünwald: IDM Superbike auf Weber-Diener-Kawa

Von - 04.12.2014 16:49

Nach einem schwierigen Jahr in der Moto3-WM unterzeichnet Luca Grünwald einen Zweijahres-Vertrag im deutsch-schweizerischen Kawasaki-Team um Manager Evren Bischoff.

In der abgelaufenen Saison der IDM Superbike hat das Team von Rolf Diener und Emil Weber er mit dem Australier Damian Cudlin einen spektakulären Sieg beim IDM-Regenrennen auf dem Nürburgring eingefahren. Für die IDM Superbike-Saison 2015 hat sich das Team um Manager Evren Bischoff neu ausgerichtet.

Man hat mit dem 20-jährigen Luca Grünwald einen Zweijahres-Vertrag für die IDM Superbike abgeschlossen. Das bisher erfolgreiche Fundament des Teams bleibt auch in der Zukunft bestehen.

Um die Vorbereitungen der Motorräder und auf die Betreuung von Luca Grünwald an den Rennwochenenden kümmert sich wie gehabt Kurt Stückle, der schon zahlreiche Kawasaki-Erfolge in seiner Vita aufführen kann. Die Elektronik wird wie auch im letzten Jahr in der Verantwortung von Francois Brucker liegen. Das Teammanagement ist erneut Sache von Ex-Pilot Evren Bischoff.

Luca Grünwald hat in der IDM 125 und in der IDM Moto3 bereits je einen Meistertitel in der Tasche. Auch ein Jahr in der IDM Supersport kann der junge Mann bereits vorweisen. Beste Vorraussetzungen für das Team Weber-Diener, um sich die Dienste von Grünwald nach einem Jahr in der Moto3-Weltmeisterschaft zu sichern.

«Luca hat zwar in seiner ersten GP-Saison keine Punkte geholt», weiss Bischoff. «Aber wenn in der WM zwei Sekunden hinter der Spitze unterwegs ist, ist man dennoch schnell unterwegs.» Als bestes Beispiel für den Wert der WM-Kilometer ist für Bischoff auch die diesjährige Testfahrt mit Moto2-WM-Pilot Randy Krummenacher.

«Er war auf der 1000er in Hockenheim ähnlich flott unterwegs wie Damian Cudlin», berichtet der Teamchef. «Natürlich planen wir mit Luca ausgedehnte Testfahrten im Frühjahr. Eventuell drehen wir sogar schon Anfang Januar unsere ersten Runden. Wir suchen gerade nach passenden Terminen.»

Neben dem Kennenlernen des Motorrads und der Mannschaft wird sich Grünwald auch mit den verschiedenen für ihn neuen Reifen beschäftigen. Denn die Wahl des Herstellers ist noch nicht abschliessend geklärt.

«Luca Grünwald hat ganz offensichtlich Talent», versichert Bischoff. «Und er ist ein Deutscher. Das muss man machen. Sicherlich muss Luca hart an sich arbeiten. Auch körperlich muss er sich auf das Superbike vorbereiten. Doch er kennt schon alle Strecken in der IDM und durch den Zweijahres-Vertrag nehmen wir ihm den Druck, dass er gleich vorne mithalten muss.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Emil Weber, Luca Grünwald und Evren Bischoff © Grünwald Emil Weber, Luca Grünwald und Evren Bischoff
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 19.11., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 19.11., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 19.11., 05:35, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 19.11., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 19.11., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 19.11., 06:55, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 19.11., 07:00, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Di. 19.11., 07:20, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 19.11., 08:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Di. 19.11., 08:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
» zum TV-Programm