Thomas Berghammer nach schwerem Sturz außer Gefecht

Von Helmut Ohner
IRRC
Thomas Berghammer

Thomas Berghammer

Mit einem schweren Sturz von Thomas Berghammer endete der erste Lauf zur IRRC Superbike in Chimay. Der österreichische Suzuki-Pilot rutschte unter die Leitplanke und zog sich eine schwere Fußverletzung zu.

Der erste Lauf zur Internationalen Road Racing Championship (IRRC) im belgischen Chimay verlief ganz nach dem Geschmack von Thomas Berghammer. Der Salzburger startete gut ins Rennen und konnte rasch einige Gegner überholen. Eingangs der zweiten Runde geriet er in die Wiese, die nach einem nächtlichen Regenschauer nass war.

«Ich bin per Highsider abgeflogen», schilderte der mehrfache österreichische Staatsmeister, der Glück hatte nicht von einem anderen Fahrer überrollt zu werden. «Der Einschlag in die Leitplanken war heftig. Meine Ausrüstung hat sicher Schlimmeres verhindert. Seit heuer fahre ich mit einem Airbag-Leder von Wintex. Das hat sich ebenso bewährt wie mein Bell-Helm und die Stiefel von Daytona.»

Weil er mit seinem linken Bein unter den Leitplanken hängenblieb, wurde seine Haut großflächig abgeledert und musste von den Ärzten im Krankenhaus von Chimay wieder angenäht werden. «Es besteht Infektionsgefahr, deshalb muss ich hier noch im Krankenhaus bleiben. Ich hoffe aber, dass ich am Montag nach Hause fahren kann.»

Ein Gaststart von Berghammer am letzten August-Wochenende bei den Läufen zur Internationalen Österreichischen Meisterschaft der Klasse Superbike in Rijeka scheint aus heutiger Sicht ungewiss. «Sobald ich zuhause bin, werde ich das Unfallkrankenhaus in Salzburg aufsuchen. Vielleicht gibt es ja positive Nachrichten.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:40, hr-fernsehen
Hubert und Staller
Mi. 27.05., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 15:25, N24
WELT Drive
Mi. 27.05., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 27.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 27.05., 17:55, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm