Produkte

Indian: Mehr Kubik, mehr Drehmoment

Von - 16.09.2019 20:58

Indian rüstet seine Big Twins auf. 116 statt 111 Kubikzoll, 168 statt 151 Nm Drehmoment. Neu ist die aggressiv gestylte Roadmaster Dark Horse und die redesigte Springfield Dark Horse.

Hubräume, die noch vor wenigen Jahren in Handarbeit aufgebauten V2-Motoren vorbehalten waren, kann man heute serienmässig kaufen. Indian rüstet auf den Modelljahrgang 2020 seine Big Twins von 1819 auf 1901 ccm hoch. Der Thunder Stroke 116 genannte V2 wird serienmäßig im Großteil des Indian Motorcycle Lineups verbaut, einschließlich Springfield Dark Horse, Chieftain, Chieftain Dark Horse, Chieftain Limited, Chieftain Elite, Roadmaster und Roadmaster Dark Horse. Die Modelle Chief Dark Horse, Chief Vintage, Chieftain Classic und Springfield müssen sich mit 1819 ccm begnügen.

Indian nennt sein mit einem 7-Zoll-Farbbildschirm ausgestattetes Infotainment-Navigationssystem «Ride Command». Es soll das schnellste System auf dem Motorradmarkt sein. Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem die Berücksichtigung von Verkehrs- und Wetterinformation, so dass man die Route so planen kann, um dichten Verkehr und schlechte Wetterbedingungen zu vermeiden. Darüber hinaus bietet Ride Command Google-ähnliche, vorausschauende Zielsuchfunktionen und individualisierbare Farbbildschirme.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Amerikanischer Traum: Indian Big Twins © Indian Amerikanischer Traum: Indian Big Twins 116 statt 111 Kubikzoll - für uns Europäer: 1901 statt 1819 ccm © Indian 116 statt 111 Kubikzoll - für uns Europäer: 1901 statt 1819 ccm Indian Chief Dark Horse: Für den Ritt durch die staubige Prärie zum nächsten Saloon © Indian Indian Chief Dark Horse: Für den Ritt durch die staubige Prärie zum nächsten Saloon Damit man den Saloon auch findet: Infotainment-Navi mit Farbbildschirm © Indian Damit man den Saloon auch findet: Infotainment-Navi mit Farbbildschirm
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 21.10., 06:20, Motorvision TV
NASCAR University
Mo. 21.10., 07:05, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 08:00, Motorvision TV
Nordschleife
Mo. 21.10., 09:25, Motorvision TV
High Octane
Mo. 21.10., 10:40, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 11:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mo. 21.10., 11:30, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mo. 21.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 21.10., 14:15, NDR Fernsehen
die nordstory - Schlossherren auf Zeit
Mo. 21.10., 14:25, SPORT1+
SPORT1 News
zum TV-Programm