BMW R1250GS: Aufgebretzelt zum 40. Geburtstag

Von Rolf Lüthi
Produkte
Vor 40 Jahren schuf BMW mit der R80G/S das Segment der Reise-Enduros mit mehr als einem Zylinder. Zum Jubiläum gibt es zwei Sondermodelle und erweiterte Ausstattung für die R1200GS.

Die Sondermodelle «40 Years» der R1250GS und der R1250GS Adventure, mit denen der 40. Geburtstag der G/S zelebriert wird (SPEEDWEEK berichtete), unterscheiden sich nur durch die Schwarz/Gelbe Farbgebung. Erstmals gab es diese Farbkombination an der R100GS ab 1989.

Unabhängig von der Farbgebung gibt es am 2021er Modelljahrgang der 1250er GS eine erweiterte Serienausstattung und gleichzeitig ein noch weiter ausgebaute Auswahl an Sonderausstattungen.

Neu sind die beiden GS-Modelle mit je einer 12V-Steckdose und einer 5V-USB-Steckdose unter der Sitzbank ausgestattet. Die Traktionskontrolle DTC und das Kurven-ABS sind serienmässig aktiviert. Beide Regelsysteme arbeiten abhängig von der Schräglage und vom aktivierten Fahrmodus. Neu gibt es serienmässig den Fahrmodus Eco, der den Fahrer dazu animieren soll, möglichst verbrauchsgünstig zu fahren.

Wie bisher sorgt der legendäre Zweizylinder-Boxermotor für souveränen und kultivierten Vortrieb. Nach wie vor verfügt er über einen Hubraum von 1 254 cm3 und leistet auch in der aktuellen EU5-Zulassung 100 kW (136 PS). Dank BMW ShiftCam Technologie zur Variierung der Ventilsteuerzeiten und des Ventilhubs auf der Einlassseite bietet er souveräne Kraft über das gesamte Drehzahlband, hohe Laufruhe und Laufkultur sowie hervorragende Verbrauchs- und Emissionswerte.

Die Liste der Sonderausstattungen wuchs erneut. Als Sonderausstattung können die neue R1250GS und R1250GS Adventure mit der im Umfang erweiterten Option Fahrmodi Pro ausgerüstet werden. Mit der neuen Fahrmodi-Vorauswahl kann sich der Fahrer eine individuelle Auswahl an Fahrmodi auf den Fahrmodustaster legen. Ebenfalls neuer Bestandteil von Fahrmodi Pro ist die Motorschleppmoment-Regelung (MSR). Mit ihr lassen sich instabile Fahrzustände vermeiden, die im Schubbetrieb oder beim Herunterschalten durch zu hohen Bremsschlupf am Hinterrad entstehen können.Ebenfalls als Sonderausstattung kann mit dem Hill Start Control Pro der Anfahrkomfort unter allen Bedingungen gesteigert werden.

Die GS-Modelle sind serienmässig mit einem LED-Scheinwerfer ausgerüstet. Wem das nicht reicht, kann mit der Sonderausstattung «Adaptives Kurvenlich»“ seine Sicht verbessern. Das Abblendlicht wird abhängig von der Schräglage in die Kurve hineingedreht. Dadurch werden Kurven nahezu voll ausgeleuchtet, weil sich das Licht dort befindet, wohin sich das Motorrad bewegt.

Weitere Lichtspiele gibt’s auf Wunsch: Begrüßungslicht («Welcome»-Funktion), zur Verabschiedung die «Good bye»-Funktion sowie zur Orientierung die «Follow me home»-Funktion. Mit der Sonderausstattung Cruising Light leuchten die beiden vorderen Blinkleuchten permanent in gedimmter Leuchtstärke. Die hinteren Blinker können Orange blinken und beim Bremsen Rot leuchten. Für kalte Tage kann eine Sitzheizung geordert werden, ebenso ist eine Lenkererhöhung um 30 mm optional erhältlich.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 28.02., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 14:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 28.02., 15:10, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 28.02., 17:25, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6AT