Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Mash B-Side 500: Neues Gespann mit Zweizylindermotor

Von Rolf Lüthi
Die französisch-chinesische Marke Mash hat seit 2017 Gespanne im Modellprogramm, angetrieben von einem Einzylindermotor. Nun wird die Palette um ein Zweizylinder-Gespann erweitert.

Es gibt sie noch, die Motorradhersteller, die ab Werk Gespanne bauen. Nun stellt Mash seinen beiden Einzylinder-Gespannen ein neues Gespann mit 500er Zweizylindermotor zur Seite. Es handelt sich bei der Antriebseinheit um einen in Asien weit verbreiteten Nachbau des Hondamotors aus der CB500, wie sie von 1993 bis 2002 gebaut wurde. Ein flüssigkeitsgekühlter Reihenzweizylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen und vier Ventilen pro Zylinder.

Von 54 PS bei 8500/min und 51 Nm bei 7500/min aus einem Hubraum von 494 ccm ist zu lesen. Das Sechsganggetriebe ist für das Gespann modifiziert, ein Vorwärtsgang entfällt zugunsten eines Rückwärtsgangs.

Das Fahrwerk besteht aus runden Stahlrohren. Vorder- und Hinterrad werden von Schwingen mit je zwei Federbeinen geführt. Auf den offiziellen Bildern sind Kreuzspeichenräder erkennbar, was die Montage von schlauchlosen Reifen ermöglichen würde. Alle drei Räder messen 18 Zoll im Durchmesser und werden mit hydraulischen Scheibenbremsen verzögert.

Der Tank fasst 18 Liter. Der Beiwagen entspricht optisch dem bislang an den Einzylindermodellen verbauten Baumuster. Das Mash B-Side 500 ist für drei Personen zugelassen und wiegt fahrfertig 345 kg steht ab Mitte April 2024 zum Preis von 11.999 Euro bei den Händlern.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 18.07., 00:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 04:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do. 18.07., 04:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 18.07., 05:05, Sat.1
    Auf Streife
  • Do. 18.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 06:00, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
4